Medien

Telekom kooperiert mit KiwiSecurity: Automatisierte Videoanalyse für intelligente Gebäudesicherung

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Datenschutzkonforme Videoüberwachung
  • Vermeidung von Falschalarmen mit Hilfe komplexer Analysealgorithmen
  • Intelligente Sicherheitstechnik und Gebäudeautomation aus einer Hand

Die Telekom kooperiert mit der Firma KiwiSecurity und erweitert damit ihr Angebot im Bereich der automatisierten Gebäudesicherung. Mit der intelligenten Software KiwiVision® von KiwiSecurity lassen sich Videos automatisiert analysieren, gefilmte Personen in Echtzeit unkenntlich machen und Falsch¬alarme verhindern. Von der deutschen Versicherungswirtschaft (VdS) zertifiziert, liefert die Telekom maßgeschneiderte Lösungen für die Gebäudesicherung, bei denen sie den kompletten Prozess von der Installation über die Softwareintegration bis hin zum Leitstellenservice übernimmt. Profitieren können von dem Angebot mittelständische Firmen ebenso wie Großunternehmen und öffentliche Auftraggeber, die ihre Einrichtungen und Anlagen sichern und überwachen lassen. Die KiwiSecurity Software entspricht den deutschen Regeln für Datenschutz und trägt das Europäische Datenschutz-Gütesiegel (EuroPriSe). Das ist entscheidend, da Videoaufnahmen im öffentlichen Bereich, wie zum Beispiel auf Parkplätzen oder in Aus- und Zufahrten, dem Persönlichkeitsrecht unterliegen. Die Lösung macht personenbezogene Bilddateien daher automatisch und in Echtzeit unkenntlich, indem sie komplett verpixelt werden. Eine weitere Besonderheit: Die Software filtert Wetter- und Umwelteinflüsse mithilfe von Analysealgorithmen und verhindert dadurch Falschalarme im Außeneinsatz - etwa durch heftige Schneefälle oder Stürme. Darüber hinaus lässt sich die Software auch zur Optimierung von Prozessen einsetzen. Zum Beispiel wenn es darum geht, überfüllte Verkaufsbereiche oder Warteschlangen zu erkennen und direkt gegenzusteuern um Sicherheitsrisiken zu vermeiden. Die Telekom bietet mit den Produkten aus dem Bereich Secure Building Solutions kundenindividuelle Komplettlösungen für intelligente und effektive Gebäudesicherung aus einer Hand. Zum Angebot gehören zum einen klassische Sicherheitstechnik wie Lösungen für die Zutrittskontrolle, Einbruch- oder Brandschutz, zum anderen intelligente Lösungen zur Gebäudeautomation und automatisierte Videoanalyse. Kunden wie die Euro Cargo Logistik Kontor GmbH (ECL) setzen bereits auf die zertifizierten Sicherheitslösungen der Telekom. Die internationale Spedition sichert ihr 4.000m² großes Lager am Hamburger Hafen mit Infrarot-Kameras und Bewegungsmeldern. Die Telekom hat die Sicherheitslösung geplant, errichtet und betreibt sie für den Kunden. Darüber hinaus ist die Firma ECL an die Telekom-Leitstelle angebunden.

Über die Deutsche Telekom Die Deutsche Telekom ist mit 140 Millionen Mobilfunkkunden sowie über 31 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommu-nikationsunternehmen weltweit (Stand 30. September 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit 230.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte der Konzern einen Umsatz von 58,2 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2012). Über KiwiSecurity Die KiwiSecurity ist ein Software-Entwicklungsunternehmen, das sich auf die Intelligente Analyse von Informationen aus Bild-, Video- und Sensorikdaten spezialisiert. KiwiVision® ist eine intelligente Softwareplattform mit voll skalierbaren Anwendungen, die schnell und effizient feststellen, ob ein Fahrzeug in eine verbotene Richtung fährt oder als gestohlen gemeldet ist. Betritt eine Person ohne Genehmigung ein Grundstück oder steigt jemand unbefugt in ein Gebäude ein, wird dies ebenso in Echtzeit gemeldet, wie die Entwendung oder das unberech-tigte Deponieren von Gegenständen. Die Erkennung von Gesichtern, die Zählung von Passanten und Fahrzeugen, die Frühwarnung von Staus an Kassen und Ticketschaltern, die automatische Erkennung von freiem Parkraum, Nummerntafeln oder der frühzeitige Alarm von Materialfehlern runden die Anwendungen auch außerhalb des reinen Sicherheitsbedarfes ab. KiwiSecurity hat sich dem Schutz der Privatsphäre verpflichtet und erhielt für Technologie und Verfahren des Privacy Protector™ den EuroPriSe, das Europäische Gütesiegel für Daten-schutz. Über Geschäftsstellen in Frankfurt, Wien und Zürich wird KiwiVision® ausschließlich über Kooperationspartner verkauft.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.