Medien

Telekom-Kundenservice bekommt männliche Stimme

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Schaupieler Alexander Döring neuer Sprecher
  • Kostenfreies Sprachportal mit verbesserter Dialogführung
  • 13.000 Mitarbeiter beantworten 90 Millionen Service-Anrufe pro Jahr

Von heute an hat der Kundendienst der Deutschen Telekom eine neue Stimme: Mit dem Berliner Synchronsprecher und Schauspieler Alexander Döring ist die Telekom Hotline 0800 330 1000 erstmals männlich. Alexander Döring hat Filme wie Avatar und American Pie synchronisiert. Jetzt leitet seine professionelle und angenehme Stimme die Kunden im kostenfreien und modernisierten Sprachportal der Telekom zu den gewünschten Ansprechpartnern im Serviceteam. "Wir haben uns in einem großen Casting eine Reihe von weiblichen und männlichen Kandidaten angehört und uns dann für Alexander Döring entschieden, weil seine Stimme genau das vermittelt, worum es beim Kundenservice geht: Verlässlichkeit, Kompetenz, Freundlichkeit." sagt Gero Niemeyer, Geschäftsführer Deutsche Telekom Kundenservice. Auch für den Sprech-Profi ist dieser Job etwas Besonderes: "Es erfüllt mich auch mit Stolz, für Europas größtes Telekommunikationsunternehmen die Stimme zu sein. Und es macht mir große Freude, " sagt Alexander Döring. Über 90 Millionen Anrufe pro Jahr wird er via Sprachcomputer der Telekom zukünftig entgegennehmen. Aber nicht nur die Stimme ändert sich mit dem heutigen Datum, auch die Dialogführung im Sprachportal hat sich verbessert. Mit der Stimmumstellung wurden die Texte im Sprachportal gestrafft und vereinheitlicht. Damit ist der Kontext leichter verständlich und der Kunde kann schneller durch das Sprachportal navigieren, um zu einem Berater zu gelangen. Gleichzeitig helfen standardisierte Formulierungen dem Kunden, Menüpunkte leichter wieder zu erkennen und direkter anzusteuern. Sprachcomputer sind seit Anfang der 2000er Jahre beim Telekom-Kundenservice im Einsatz: Sie nehmen alle Anrufe der Kunden entgegen und verbinden sie mit den richtigen Ansprechpartnern. Fast jede Branche setzt sie ein und inzwischen haben sich die Kunden daran gewöhnt, dass zunächst eine Stimme vom Band die wichtigsten Eckdaten abklärt. Der Kundenservice der Deutschen Telekom ist an sieben Tagen in der Woche und rund um die Uhr erreichbar. Mit rund 13.000 Beschäftigten gehört der Kundenservice der Telekom zu den größten Service-Einheiten in Europa. Die Telekom hat neben den Hotlines zusätzliche Kanäle eingerichtet, um Kundenanfragen zu beantworten. So hat sich beispielsweise der Twitter-Kanal telekom_hilft fest etabliert und auch auf facebook ist die Telekom erreichbar.

Über die Deutsche Telekom Die Deutsche Telekom ist mit 133 Millionen Mobilfunkkunden sowie 32 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. März 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit 230.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte der Konzern einen Umsatz von 58,2 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2012).

FAQ