Symbolbild Länderbeteiligung Frankreich

Verantwortung

Arbeitnehmerbeziehungen bei T-Systems Frankreich

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Vom 14. bis 16. September 2015 wurde bei T-Systems Frankreich in Paris und Toulouse ein Review der Employee Relations Policy (ER Policy) durchgeführt.

Derartige vor-Ort Reviews werden regelmäßig in den verschiedenen Einheiten der Deutsche Telekom AG durchgeführt. Zahlreiche bilaterale Gespräche mit Mitarbeitern sind ein wesentlicher Bestandteil dieser Reviews. Das Verfahren soll sicherstellen, dass die weltweit gültigen Elemente der ER Policy mit Leben gefüllt und zentrale Arbeitnehmerstandards eingehalten werden.

Umfassende Personalumbauprogramme
T-Systems Frankreich (TSF) agiert in einem extrem wettbewerbsorientierten lokalen Marktumfeld und muss sich im Wettbewerb mit großen Marktführern behaupten. In den letzten Jahren hat TSF umfassende Personalumbauprogramme durchlaufen, um konkurrenzfähig zu bleiben.

Zufriedenheit der Mitarbeiter
Trotz vieler positiver Maßnahmen seitens des lokalen HR Teams haben die notwendigen Personalmaßnahmen die Ausprägung der Mitarbeiterzufriedenheit dominiert. Insbesondere die Zufriedenheit der Mitarbeiter in der Geschäftseinheit Systems Integration Aerospace in Toulouse ist aufgrund aktueller Marktbedingungen nicht auf dem angestrebten Niveau.

Angemessene Gesundheits- und Sicherheitsstandards
Der vor-Ort Review sowie Gespräche mit Mitarbeitern bei T-Systems Frankreich zeigten, dass viele Elemente der ER Policy erfolgreich umgesetzt sind und werden. Es bestehen angemessene Gesundheits- und Sicherheitsstandards, Maßnahmen zur Risikovorbeugung sowie Möglichkeiten für eine Ausgewogenheit zwischen Arbeit und Privatleben. Viele Arbeitnehmer können an maximal zwei Tagen in der Woche von zu Hause arbeiten, wenn die Tätigkeit bzw. die Arbeitsweise es erlauben.

Hohe Frauenquote
Die Belegschaft bei TSF ist mit 25 verschiedenen Nationalitäten sehr divers zusammengesetzt. Die Frauenquote im Management bei TSF liegt weit über dem Prozentsatz anderer internationaler Einheiten. Adäquate Prozesse zur Leistungsbeurteilung und Mitarbeitereinstellung sind vorhanden. Die durchgeführten Weiterbildungsmaßnahmen liegen deutlich über den gesetzlichen Anforderungen in Frankreich.

Neue Kommunikationswege
Geschäftsführer Jean-Paul Alibert hat bereits 2014 etliche neue Kommunikationswege eingeführt, in denen Mitarbeiter ihre Fragen stellen und Bedenken äußern bzw. einbringen können. Die 3-4 jährlichen Treffen aller TSF Mitarbeiter sowie monatliche Telefonkonferenzen mit allen Mitarbeitern kommen gut an.

Weiterführende Diskussionen
Mehrere Anzeichen in 2015 deuten auf einen positiven Trend hin. Insbesondere der neue Vertrag mit Colas ist von den Mitarbeiter begeistert aufgenommen worden. Die Geschäftsleitung agiert sehr verantwortungsbewusst und so sollte sich in naher Zukunft dieser positive Trend weiter durchsetzen. Wie bei Reviews üblich, wird es weiterführende Diskussionen zwischen der Zentrale der Deutschen Telekom AG und dem lokalen Management geben, wie die Mitarbeiter auch weiterhin unterstützt werden können, um bestmöglich arbeiten zu können.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.