Der nördliche Teil der Weltkugel

Verantwortung

CO2-Reduktion

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Mit konzernweiten Klimaschutzmaßnahmen vermeiden wir CO2-Emissionen, schonen Ressourcen und nutzen Energien effizienter.

Die Digitalisierung verändert unsere Gesellschaft. Wir begleiten diesen Wandel, vereinfachen das Leben der Menschen und bereichern es. Die zunehmende digitale Vernetzung verbraucht jedoch auch eine Menge Energie. Aus diesem Grunde unternehmen wir große Anstrengungen, um Energien effizienter zu nutzen und im Netzbetrieb Strom zu sparen.

Hierfür haben wir ein konzernweites Klimaschutzziel vereinbart: Wir wollen bis 2020 unsere eigenen CO2-Emissionen gegenüber 2008 um 20 Prozent senken. Unser Hauptaugenmerk richten wir dabei auf jene Bereiche mit den höchsten Energieverbräuchen. Dies sind insbesondere unsere Netze und Rechenzentren

Für die Zeit nach 2020 haben wir unsere Ambitionen noch einmal erhöht: bis 2021 werden wir konzernweit 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien zu beziehen und auch die sonstigen Emissionen aus Gas, Öl und anderen Energiequellen reduzieren. Bis 2030 werden so unsere CO2-Emissionen um 90 Prozent gegenüber 2017 sinken. Auch die Emissionen aus Lieferkette und Nutzungsphase unserer Produkte und Lösungen beim Kunden gehen wir an: hier haben wir uns zum Ziel gesetzt, die CO2-Emissionen pro Kunde bis 2030 um 25 Prozent gegenüber 2017 zu reduzieren. Darüber hinaus wird im künftigen Konzernklimaschutzziel auch die T-Mobile US mit einbezogen. 

Wir bündeln den Datenverkehr auf wenige, besonders effiziente Rechenzentren. Darüber hinaus optimieren wir fortlaufend unsere bereits vorhandenen. So modernisieren wir beispielsweise die Kühlsysteme und entwickeln die IT-Technik weiter. Beides Maßnahmen, mit denen der Energieverbrauch deutlich gesenkt werden kann.

Bei unseren Netzen ersetzen wir unter anderem die alte Technik durch neue Technologie, wie etwa bei der Umstellung auf die IP-Technologie im Bereich Festnetz geschehen.

Weitere Maßnahmen, mit denen wir Energie und damit CO2-Emissionen einsparen, sind die effizientere Bewirtschaftung unserer Immobilien sowie die klimafreundliche Ausrichtung unserer Firmenflotte.

Wir helfen insbesondere aber auch unseren Kunden dabei, Ressourcen zu schonen und den Energieverbrauch zu senken, beispielsweise über unser stetig wachsendes Angebot nachhaltiger Produkte und Dienste. So können Millionen Telekom-Kunden jedes Jahr viele Tonnen CO2 vermeiden. Beispiel Cloud Computing: Über die Verwendung von Software und IT-Infrastruktur direkt in der TelekomCloud wird in unseren hocheffizienten Rechenzentren im Vergleich zur Nutzung kundeneigener Infrastruktur bis zu 80 Prozent weniger Energie verbraucht.

FAQ