Verantwortung

Nachhaltiges Engagement ist angesagt

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Beim Enactus Teamwochenende drehte sich alles um die sozialen Projekte der Studenten - mit einem Workshop als Basis für erfolgreiche Projektarbeit.

Die Studierendenorganisation Enactus lud im Dezember zum Teamwochenende ein. Als einer der Hauptsponsoren war die Deutsche Telekom dabei. Im Workshop des Center for Strategic Projects konnten die Teilnehmer ihre Projektmanagementkenntnisse vertiefen und in kleinen Gruppen an einem Praxisbeispiel erproben.

Unterstützung mit Herz und Verstand
Mehr als 62.000 Studierende in 39 Ländern engagieren sich für die Non-Profit-Organisation Enactus. „Dabei unterstützen wir sie gerne, weil wir hinter der Idee stehen: Die Studenten entwickeln soziale Projekte und beweisen, dass man gleichzeitig einen Kopf fürs Business und ein Herz für Bedürftige haben kann“, lobt Olaf Salm, Leiter des Center for Strategic Projects der Deutschen Telekom, das Engagement der jungen Frauen und Männer. Damit liegen Enactus und die Telekom auf einer Wellenlänge, denn Verantwortung und Nachhaltigkeit sind entscheidende Schlüsselwörter unseres Handelns.

Basis für erfolgreiche soziale Projekte
Beim Enactus Teamwochenende drehte sich einmal mehr alles um die sozialen Projekte der Studenten. Die Studierendenorganisation Enactus wollte mit dem Wochenendausflugnach Bielefeld eine gemeinsame Grundlage für die erfolgreiche, soziale Projektarbeit der jungen Talente schaffen. Das Center for Strategic Projects war deshalb mit von der Partie, um den Studenten erprobte Projektmanagementmethoden und – kenntnisse aus den großen, strategischen Transformationsprojekten der Deutschen Telekom zu vermitteln.

Projektmanagement macht auch Spaß
Die Projektleiter von über 40 Enactus Studierendenteams in Deutschland bekamen einen guten Überblick über nützliche Methoden für Set-up, Durchführung und Abschluss eines Projekts und konnten das Erlernte auch direkt in kleinen Gruppen an einem fiktiven Enactus Projekt Set-up erproben. In der Zusammenarbeit zeigte sich dabei schnell, Projektmanagement ist nicht nur nützlich, sondern macht auch großen Spaß.

Unterstützung mit Telekom-Expertise
Das Center for Strategic Projects unterstützt Enactus bereits seit mehreren Jahren mit Expertise aus den großen, strategischen Transformationsprojekten der Deutschen Telekom und übernimmt seit Mitte des Jahres eine neue Rolle als "Enactus Inkubator". So baut das Center Studierendenteams mit Methodentrainings, Coachings sowie Bereitstellung von Netzwerk und Ressourcen systematisch auf, z.B. wenn ein Team gerade neu gegründet wurde. Aktuell wird auf diese Weise die Projektarbeit des Enactus Teams der WHU Otto Beisheim School of Management in Vallendar beschleunigt.

Erste Erfolge
Zudem bieten die internen Berater der Telekom Enactus Deutschland themenbezogene Unterstützung bei der übergreifenden Weiterentwicklung aller Studierendenteams. Dabei sind bereits erste Erfolge zu verzeichnen. Unter anderem mit dem Gewinn des Rookie Awards durch die WHU als bestes Nachwuchsteam.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.