Blog.Telekom

Andreas Kadelke

35 Kommentare

Die Hybrid-Tarife gibt’s jetzt bundesweit

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
Grafik Netztechnik Hybrid

Heute ist der Startschuss gefallen für die bundesweite Vermarktung unserer MagentaZuhause Hybrid-Tarife. Hierbei bündelt der Router Speedport Hybrid die Übertragungsgeschwindigkeiten von Festnetz und Mobilfunk (LTE) miteinander. Wie das funktioniert, erklärt sehr anschaulich dieses Video zum Speedport Hybrid.

Seit Ende November gibt es MagentaZuhause Hybrid bereits in den Regionen West, Nord und Nordost. Nun folgt also der bundesweite Start. Insbesondere Kunden in Gebieten mit geringen Festnetzgeschwindigkeiten profitieren so von der Hybrid-Technik. Also jene Kunden, für die unser Kundenworkshop im Mai vorigen Jahres gedacht war. In diesem Workshop ging es um Tarife für die ländlichen Gebiete. Als erstes Ergebnis dieses Workshops hatten wir zunächst die SpeedOn Optionen für die Call& Surf Comfort via Funk Tarife angepasst.

Die MagentaZuhause Hybrid Tarife sind für die Kunden in ländlichen Regionen nicht nur wegen der erreichbaren Geschwindigkeiten besonders interessant, sondern auch weil das Datenvolumen in allen Hybrid-Tarifen unlimitiert ist. Voraussetzungen für die Nutzung von MagentaZuhause Hybrid sind ein IP-fähiger Festnetzanschluss, LTE-Verfügbarkeit sowie ein hybridfähiger Router. Die Tarif-Konditionen sowie alle Fragen und Antworten zum Thema findet Ihr unter www.telekom.de/hybrid.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.