Blog.Telekom

Sabine Schmidt

0 Kommentare

Stressfrei zur nächsten freien Parklücke

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Ob Hamburg oder Berlin, Köln oder Lübeck: Städtereisen sind beliebt. Als eigenständiger Kurzurlaub ebenso wie als Zwischenstopp auf der Durchreise. Wer mit dem Auto unterwegs ist, findet mit der App „Park and Joy“ schnell den nächsten freien Parkplatz. Vor der Unterkunft ebenso wie in der Nähe der Sehenswürdigkeiten.

Wer mit dem Auto unterwegs ist, findet mit der App „Park and Joy“ schnell den nächsten freien Parkplatz.

Wer mit dem Auto unterwegs ist, findet mit der App „Park and Joy“ schnell den nächsten freien Parkplatz.

Der Trend ist ungebrochen: Städtetrips boomen. Etwa jeder zehnte Deutsche besuchte laut Statistik im vergangenen Jahr in seinem Urlaub eine Stadt. Viele davon im eigenen Land. Das ist kaum verwunderlich. Deutsche Städte haben für Touristen viel zu bieten. Museen, Theater und Musicals locken mit interessanten Angeboten. Historische Gebäude machen Geschichte erlebbar. Zudem bieten die Innenstädte hervorragende Shopping-Möglichkeiten. Kurzum: Es gibt viel zu sehen und zu erleben, und das für alle Altersgruppen und jeden Geschmack.

Auch ohne Ortskenntnisse schnell einen freien Parkplatz finden

Wer mit dem Auto unterwegs ist, braucht jedoch gute Nerven. Gerade in Großstädten sind Parkplätze rar. Nicht jedes Hotel bietet hauseigene Parkmöglichkeiten und in privaten Unterkünften konkurrieren die Urlauber mit der Nachbarschaft um eine freie Lücke. So ist die Urlaubslaune schnell dahin, wenn Reisende schon bei der Ankunft mehrmals um den Block kurven müssen. Ähnlich sieht es vor Sehenswürdigkeiten aus. Wer diese mit dem Auto ansteuert, braucht beim Parken ebenfalls viel Geduld, Zeit und Kleingeld.

190716-Park-and-Joy

Parkplatz finden, buchen und zahlen – alles mit einer App

„Park and Joy“ hilft in dieser Situation. Die Telekom-App zeigt freie Parkplätze an und navigiert den Fahrer auf direktem Weg dorthin - ohne Stress und lange Kurverei. Zudem kann der Nutzer den Parkplatz über die App mit zwei Klicks bezahlen. Das hat gleich mehrere Vorteile: Die Suche nach Kleingeld entfällt. Zudem lässt sich die Parkdauer nachträglich anpassen. So zahlen Autofahrer nur genau für die Zeit, die sie tatsächlich parken. Und dauert beispielsweise der Museumsbesuch etwas länger, ist das kein Problem: Ohne zum Auto zurückzukehren, verlängert der Nutzer das Ticket aus der Ferne.

„Park and Joy“ in vielen Städten verfügbar

Die Park-App funktioniert in den großen Metropolen wie Köln, Berlin und Hamburg. Ebenso ist der Dienst in den beschaulichen aber nicht minder reizvollen Städtchen wie Lübeck, Erfurt, Bonn oder Königswinter verfügbar. Die Telekom hat Park and Joy inzwischen in über 80 Städten eingeführt. Weitere kommen ständig hinzu.

Mehr zum Thema: Park and Joy

Symbolbild Vernetzung

Internet der Dinge

Mehr und mehr begleitet uns das Internet der Dinge im Alltag.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.