Fragen und Antworten für Schüler

Karriere

Fragen und Antworten für Schüler

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Wir haben für Dich die Antworten auf die wichtigsten Fragen zusammengestellt.

Ausbildung

Die Ausbildung beginnt zum 1. September eines jeden Jahres.

Du hast einen Ausbilder mit der Zusatzqualifikation Lernprozessbegleitung. Dieser begleitet Dich während Deiner gesamten Ausbildungszeit. Im Betrieb hast Du einen Paten. Er oder sie erarbeitet und reflektiert mit Dir die fachlichen Themen.

Je nach Deinen Wünschen kannst Du einen Ausbildungs- oder Studienstandort auswählen. Allerdings sind nicht an jedem Standort alle Ausbildungs- und Studiengänge verfügbar.

Schau einfach mal in der Schülerjobsuche rein:

Du absolvierst eine schriftliche und mündliche Prüfung.

Zur Vorbereitung auf Deine Zwischen- und Abschlussprüfung erhältst Du 5 Tage an denen Du im Ausbildungszentrum lernen kannst.

Je nach Ausbildungsberuf gibt es ein Abschlussprojekt, in dem Du eine betriebliche Praxisaufgabe durchführst, dokumentierst und dem Prüfungskomitee vorstellst.

Deine Ausbildung gestaltest Du maßgeblich mit!

Du besprichst Deine individuellen Lernziele mit Deinem Lernprozessbegleiter und kannst Deine Interessen, Neigungen und Wünsche einfließen lassen.

Neben Deinen Aufgaben im betrieblichen Einsatz – bei denen Du Betreuung von fachlichen Mentoren erhältst - hast Du die Möglichkeit gemeinsam mit anderen Auszubildenden und dual Studierenden an Projekten zur Werteorientierung zu arbeiten und am internen Wettbewerb „Verantwortung gewinnt!“ teilzunehmen.

Das ist lange noch nicht alles: Besonders begabte Auszubildende und dual Studierende in den Bereichen Kundenorientierung und Verkauf bzw. IT können in die Förderprogramme „Young Sales Talents“ oder „Young IT Talents“ aufgenommen werden und dort ihr Engagement zeigen, ihr Wissen austauschen und an Wettbewerben und anderen Events teilnehmen.

Last but noch least: Die besten Auszubildenden und dual Studierenden haben die Chance Erfahrungen im Ausland zu sammeln und interkulturelle Kontakte zu knüpfen. Für Kaufleute für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Fremdsprachenkorrespondent/in ist ein Auslandseinsatz von 6 Wochen fest mit eingeplant, um die sprachlichen Kompetenzen abzurunden.

Die Deutsche Telekom bezahlt Dir eine monatliche Vergütung sowie weitere Sozialleistungen.

Dabei richtet sich die monatliche Vergütung nach den derzeit geltenden tarifvertraglichen Regelungen.

Sie beträgt ab dem 1. April 2017 für die Ausbildungsberufe 900 Euro bis 1.000 Euro brutto.

Darüber hinaus bekommst Du Deine Fahrkosten zur Ausbildungsstätte erstattet. Außerdem hast Du Anspruch auf Unterhaltsbeihilfe und bezahlte Familienheimfahrten.

In der Regel dauert Deine Ausbildung drei Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen ist jedoch eine Verkürzung der Ausbildungsdauer möglich.

Deine Ausbildung bei der Deutschen Telekom besteht aus drei Säulen:
Der Berufsschule, der Betreuung in den Ausbildungszentren und dem betrieblichen Einsatz.

Diese drei Säulen greifen ineinander. Während die Berufsschule die theoretischen Grundlagen vermittelt, vermittelt das Ausbildungszentrum übergreifende Fähig- und Fertigkeiten, die Du im Praxiseinsatz aktiv umsetzen kannst.

Während Deiner Ausbildung wirst Du auf unterschiedliche Art und Weise auf Deine berufliche Zukunft vorbereitet. Die Deutsche Telekom bietet allen Auszubildenden die Chance auf eine Übernahme. Hierfür gibt es eine eigene interne Jobbörse.

Nach der Ausbildung ist vor dem lebenslangen Lernen - das bedeutet umfangreiche Weiterbildungsmaßnahmen oder auch die Chance eines berufsbegleitenden Studiums stehen hier zur Verfügung. Aber auch die vielfältigen Jobs, die es in der Telekom gibt, können neue Herausforderungen darstellen.

Ja, wir stellen hier für die besten Auszubildenden verschiedene Auslandseinsätze zur Verfügung. In den Berufsbildern Kaufleute für Bürokommunikation mit Fremdsprachenkorrespondenz ist dieser Aufenthalt obligatorisch.

Während der Ausbildung gibt es keine Weiterbildung im eigentlichen Sinne.
Es können Zusatzqualifikationen z. B. in Englisch oder für IT-Ausbildungsberufe auch Zertifikate von Cisco erworben werden. Diese werden von den Berufsschulen betreut und von der Telekom zeitlich unterstützt.

In Deiner persönlichen Entwicklung unterstützen Dich zahlreiche Projekte wie zum Beispiel "Verantwortung gewinnt".

Du hast Anspruch auf 30 Tage Erholungsurlaub pro Kalenderjahr.

Duales Studium

Das Studium beginnt zum 1. Oktober eines Jahres.

Je nach Deinen Wünschen kannst Du einen Ausbildungs- oder Studienstandort auswählen. Allerdings sind nicht an jedem Standort alle Ausbildungs- und Studiengänge verfügbar.

Schau einfach mal rein unter:

Finde deinen Studienplatz

Die Deutsche Telekom bezahlt Dir eine monatliche Vergütung, sowie weitere Sozialleistungen (vermögenswirksame Leistungen & Beträge zur betrieblichen Altersvorsorge).

Dabei richtet sich die monatliche Vergütung nach den derzeit geltenden tarifvertraglichen Regelungen.

Sie beträgt ab dem 1. April 2017 1.059 Euro bis 1.166 Euro brutto.

Darüber hinaus bekommen die dual Studierende an der Provadis Hochschule oder der Hochschule für Telekommunikation in Leipzig die Hin und Rückreise zur Hochschule, sowie die Unterkunft in der Hochschulphase bezahlt.

Das war noch nicht alles: Die dual Studierenden an der Hochschule für Telekommunikation in Leipzig oder an der Provadis Hochschule werden mit einem Laptop und schnellem Internetanschluss ausgestattet.

Innerhalb von drei bzw. dreieinhalb Jahren erwirbst Du den akademischen Grad "Bachelor of Arts"/ "Bachelor of Science" / "Bachelor of Engineering".

Du solltest ein gutes Abitur oder Fachabitur, sowie gute Englisch- und PC Kenntnisse mitbringen. Aber keine Sorge: Schulnoten sind für uns nicht alles, was zählt. Wir sind der Meinung, dass Du uns mit Deinem Können, Deinem Engagement und Deiner Persönlichkeit begeistern kannst.

Überzeuge uns mit deiner Kommunikations- und Teamfähigkeit!

Wenn du zudem noch Interesse an neuen Lernformen (E-Learning) hast, dann bist Du bei uns genau richtig.

Hast Du kein Abitur oder Fachabitur, bist dafür aber beruflich qualifiziert?

In diesem Fall kannst Du die Hochschulzugangsberechtigung durch Bestehen einer „Hochschulzugangsprüfung“ nachträglich erwerben.

Hierzu musst Du bei der Hochschule einen „Antrag auf Zulassung zur Hochschulzugangsprüfung“ stellen.
Für die dualen Bachelorstudiengänge „Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik“, Bachelor of Engineering Kommunikations- und Medieninformatik“ und „Bachelor of Science in Angewandter Informatik“ stellst Du den Zulasssungsantrag an der Hochschule für Telekommunikation in Leipzig www.hft-leipzig.de
Für den dualen Bachelorstudiengang „Bachelor of Arts in Betriebswirtschaftslehre“ wendest Du Dich an die Fachhochschule Frankfurt.
Erst wenn Du diese Prüfung erfolgreich absolviert hast, kannst Du Dich online über unsere Schülerjobbörse bewerben und diese Bestätigung mit hochladen.

Du erwirbst den akademischen Grad Bachelor of Arts, Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering.

Dir steht altersunabhängig ein Erholungsurlaub von 30 Arbeitstagen pro Kalenderjahr zu.

Für Studienabschnitte, die ganze Kalendermonate dauern, wird der Erholungsurlaub um 1/12 des Jahresurlaubs gekürzt. Bei einer Einstellung im Laufe des Jahres liegt der Urlaubsanspruch bei 1/12 des Gesamtanspruchs pro vollen Kalendermonat.

(Studierenden, die zum 1. Oktober eines Jahres eingestellt werden, haben im Einstellungsjahr demnach einen Urlaubsanspruch von acht Arbeitstagen).

Dein Studiencoach und der im Betrieb ansässige Fachcoach betreuen Dich gemeinsam während der Studienzeit. Außerdem gibt es ein Patenprogramm bei dem erfahrene "höhere Semester" für Fragen zur Verfügung stehen.

Du absolvierst Dein Studium entweder an unserer Hochschule für Telekommunikation (HfTL) in Leipzig , an der Provadis Hochschule oder an einer anderen Partnerhochschule der Deutschen Telekom und ergänzt deine Qualifizierung durch Praxisphasen in unseren Konzerneinheiten. Dabei setzen wir auf unser praxisintegrierte Studienmodell.

Studium an der Hochschule für Telekommunikation in Leipzig:
Die Studierenden sind insgesamt ca. 11 Wochen im Jahr an der Hochschule, wobei eine Hochschulphase eine Woche andauert. Davon werden einige Wochen in ausgewählte Ausbildungszentren ausgelagert, um bestimmte Themen zu vertiefen. Die restliche Zeit verbringen die dual Studierenden im Betriebseinsatz (ca. 41 Wochen). Um die Verzahnung zwischen Theorie und Praxis weiterhin zu gewährleisten finden wöchentlich e-Learning-Veranstaltungen der Hochschule über eine leistungsfähige Internet-Lernplattform statt.

Studium an der Provadis Hochschule:
Die Studierenden sind insgesamt ca. 10 Wochen im Jahr an der Hochschule, wobei sich eine Hochschulphase über 5 Wochen erstreckt. Die restliche Zeit verbringen die dual Studierenden im Betriebseinsatz (ca. 42 Wochen). Um die Verzahnung zwischen Theorie und Praxis weiterhin zu gewährleisten finden wöchentlich e-Learning-Veranstaltungen der Hochschule über eine leistungsfähige Internet-Lernplattform statt.

Die Nutzung einer modernen und leistungsfähigen Internet-Lernplattform ermöglicht Dir den Wissenserwerb unabhängig vom Lernort. Über das netzbasierte Lernen hinaus betreuen Dich Tutoren und Dozenten und sichern so die Nachhaltigkeit Deines Lernerfolges.

Die besondere Praxisorientierung des jeweiligen Studienganges wird einerseits durch die enge Kooperation der Hochschule mit unseren Unternehmenseinheiten und andererseits durch entsprechende projektorientierte Studieninhalte sowie Inhalte zum Projektmanagement und zur Arbeitsorganisation unterstützt.

Die Deutsche Telekom ist weltweit in rund 50 Ländern vertreten. Als einer der größten Telekommunikationsanbieter Europas ist das Unternehmen auf den wichtigsten Märkten in Europa, Asien und Amerika präsent.

Die Internationalisierung und die Globalisierung unserer Berufswelt sind unsere tägliche Realität. Die Dualen Studenten und Auszubildende der Telekom sollen im Rahmen ihrer Ausbildung internationale Handlungskompetenz erwerben.

Du kannst Dich als Student/in der Telekom für einen dreimonatigen Auslandseinsatz bewerben, wenn Du überdurchschnittliche Leistungen in Schule und in Betriebseinsätzen, sehr hohe Motivation, sehr gute Englischkenntnisse (mind. B2 vom europäischer Referenzrahmen für Sprachen) besitzt, Dich im zweiten Ausbildungs- bzw. Studienjahr befindest und zudem mindestens 18 Jahre alt bist.

Die Deutsche Telekom hat ein hohes Interesse daran, den im Konzern ausgebildeten jungen Menschen eine Chance auf Beschäftigung im Anschluss an die Ausbildung oder das duale Studium zu bieten.

Für eine Übernahme in den Konzern bewirbst Du Dich online in einer internen Jobbörse auf die von den Geschäftseinheiten angebotenen Stellen.

Wir setzen auf lebenslanges Lernen: Der Bachelorabschluss ist ein Sprungbrett, auf dem verschiedene Karrierewege im Konzern aufgebaut werden können.

Du erhältst eine Eingangsbestätigung. Nach Sichtung der Unterlagen wirst Du entweder zum Auswahlverfahren eingeladen oder erhältst eine Absage.

Bei der Telekom wird ein mehrstufiges, talentorientiertes Auswahlverfahren praktiziert. Zuallererst werden die eingereichten Bewerbungsunterlagen gesichtet. Dann wird entschieden, wer zum Auswahlverfahren eingeladen wird.

Teile des Auswahlverfahrens können u. a. ein strukturiertes Interview und eine Teamarbeit sein. Das Wichtigste für die Telekom ist, mit diesem Verfahren dual Studierende zu finden, die mit ihren unterschiedlichsten Talenten für das duale Studium geeignet sind.

Die Deutsche Telekom bietet hervorragende Berufsperspektiven und unterstützt mit der Initiative "Bologna@Telekom" die Reform des europäischen Hochschulwesens.

Bologna - dieser Name markiert einen Wendepunkt in der Bildungspolitik:
Am 19. Juni 1999 unterzeichneten 30 europäische Staaten die sogenannte Bologna-Erklärung. Damit wollten sie bis 2010 einen gemeinsamen europäischen Hochschulraum schaffen.

Die Deutsche Telekom hat als international tätiger Konzern diese tiefgreifende Reform von Anfang an begrüßt und aktiv begleitet: 2004, 2006 und 2008 unterschrieb sie mit anderen Großunternehmen erstmals die Bachelor-Welcome-Erklärung. Damit einher ging das Versprechen, auch für Bachelor-Absolventen im Konzern attraktive Berufseinstiegsmöglichkeiten und -perspektiven zu schaffen.

Den Bachelor-Abschluss erkennt die Deutsche Telekom als berufsbefähigenden Abschluss an, mit dem sich der Einstieg ins Unternehmen lohnt: Der fachbezogene Direkteinstieg zum Durchstarten im präferierten Betätigungsfeld oder das internationale High Potential Programm "Start up!" für Talente mit unternehmerischer Veränderermentalität, sichtbarem Führungspotential und hoher Serviceorientierung steht Bachelor- und Masterabsolventen gleichermaßen offen.

Bachelor Welcome gilt auch für Praktikanten, die erste Berufserfahrungen im Unternehmen mit einem zeitlich angepassten Praktikum sammeln können.

Weiteres unter:

Berufsbegleitend studieren – Bologna@Telekom

Pressemitteilung: Telekom startet ersten berufsbegleitenden Studiengang im Rahmen von Bologna@Telekom


Praktikum

Wir bieten Schülerinnen und Schülern aller allgemeinbildenden Schulen die Möglichkeit, Ihr Pflichtpraktikum zur Berufsorientierung bei uns zu absolvieren. Freiwillige Schülerpraktika bzw. Ferienjobs oder Praktika im Rahmen der schulischen Berufsausbildung sind bei uns leider nicht möglich.

  • Zwischen dem 8. und 11. Schuljahr kannst Du, im Rahmen Deiner
    Berufsorientierungsphase in der Schule, ein Schülerpraktikum bei uns
    absolvieren.
  • Außerdem bietet unsere konzerneigene Hochschule für Telekommunikation
    Leipzig jährlich ein zweitägiges Schnupperstudium an. Anmeldung unter
    www.hft-leipzig.de „Schnupperstudium“

Telekom Karriere auf twitter

Telekom Karriere auf facebook

In Deinem ein- bis dreiwöchigem Schülerpraktikum kannst Du erste Erfahrungen in unserem Konzern sammeln und Pläne für die Zukunft schmieden.

Wir bieten bundesweit Schülerpraktika in den Fachrichtungen unserer Ausbildungsberufe an, sodass Du in unsere Abteilungen hinein schnuppern und Dir ein Bild über den Ausbildungsberuf machen kannst.

Bei Deinem Schülerpraktikum kannst Du Dich mit unseren Auszubildenden und Dual Studierenden austauschen. Lass dir Informationen aus erster Hand geben!

Schicke uns deine Bewerbung einfach per Email, die Kontaktdaten findest Du unter dem Punkt „Schülerpraktikum“ auf Telekom.com/schueler. Über die aufgeführte Landkarte kannst Du Dir ein Bild darüber machen, an welchen Standorten die Deutsche Telekom Schülerpraktika anbietet. Wähle einfach einen Standort in Deiner Nähe aus und sende Deine Bewerbungsunterlagen – bestehend aus einem Anschreiben, deinem aktuellen Lebenslauf und deinem letzten Schulzeugnis – online an die eingeblendete E-Mailadresse des jeweiligen Ausbildungszentrums.

Bewerbung

Wähle im Menü auf www.telekom.com/karriere „Schüler“ aus. Hier kannst Du Dich unter „Ausbildungsplätze“ und „Bachelor-Studium“ über die einzelnen Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge informieren und Dich anschließend über den Button „Jetzt bewerben“ auf der rechten Seite online bewerben. Oder Du wählst den Reiter „Schüler-Jobsuche“, entscheidest Dich für Deine berufliche Laufbahn (Ausbildung oder duales Studium) und suchst für Dich das Jahr aus in dem Du starten möchtest sowie das passende Berufsbild und den bevorzugten Standort. Auch hier ist der Button „Bewerben“ zu finden über den Du Dich online bewerben kannst. Folge einfach den einzelnen Schritten.

Nachdem Du Deine Online-Bewerbung erfolgreich eingestellt hast, erhältst Du eine Eingangsbestätigung per E-Mail.

Bei der Telekom wird ein mehrstufiges, talentorientiertes Auswahlverfahren praktiziert. Das Wichtigste für uns ist, mit diesem Verfahren Auszubildende und dual Studierende zu finden, die mit ihren unterschiedlichsten Talenten für die Ausbildungsberufe bzw. Studiengänge geeignet sind und zu uns passen.

Zuallererst werden die eingereichten Bewerbungsunterlagen gesichtet. Dann wird entschieden, wer zum Auswahlverfahren eingeladen wird.

Für Ausbildungsinteressierte: Das Talentorientierte Auswahlverfahren besteht unter anderem aus einem strukturierten Interview (in der Gruppe) inklusive Selbstpräsentation, einer Teamarbeit und je nach Ausbildungsberuf Simulationsaufgaben. Komm zu uns und zeige wer Du bist.

Für Studieninteressierte: Das Auswahlverfahren beinhaltet einen Test, der Deine persönlichen und sozialen Kompetenzen erfasst (EpsKa), sowie ein strukturiertes Interview und Gespräche. Bei dem Verfahren ist entweder der Praxispartner schon anwesend oder Du stellst Dich ihm in einem Extratermin vor. Die finale Entscheidung wird gemeinsam von Telekom Ausbildung und dem Praxispartner getroffen.

Im Anschluss erfolgt die Auswertung des Auswahlverfahrens und es wird über die Einstellung entschieden.

Start des Auswahlverfahren: Du kannst Dich jährlich nach den bundesweiten Sommerferien auf den beginnenden Ausbildungs- bzw. Studienjahrgang des Folgejahres bewerben.

Bewerbungsfrist: Wir haben keine Bewerbungsfristen – Du kannst Dich also bis zum Ausbildungs- bzw. Studienbeginn bewerben. Trotzdem ist es empfehlenswert, sich sobald das Auswahlverfahren startet zu bewerben, um den Ausbildungsberuf bzw. Studiengang am Standort Deiner Wahl absolvieren zu können.

Unter http://www.telekom.com/finde-deinen-ausbildungsplatz und http://www.telekom.com/finde-deinen-studienplatz findest Du die freien Stellen.

Mit einem Schuh ohne Schnürsenkel oder einem Topf ohne Griffe kann keiner was anfangen. Genauso ist eine unvollständige Bewerbung wenig hilfreich.

Hier ist deshalb Deine Checkliste, was zu einer guten Bewerbung gehört:

  • Bewerbungsschreiben
  • lückenloser Lebenslauf
  • Kopien der letzten Zeugnisse
  • Kopie des Führerscheins, falls vorhanden
  • Bescheinigung für geleistete Praktika, falls vorhanden
  • Bescheinigung für erlernte Sprachen, falls vorhanden
  • Bestätigung über bereits geleisteten Zivil- oder Wehrdienst, falls vorhanden
  • Bestätigungen zu Auslandsaufenthalten, falls vorhanden
  • Bestätigung über Ehrenamtliches Engagement, falls vorhanden
  • evtl. weitere vorhandene Bescheinigungen/ Zertifizierungen

Wir wissen noch nichts über Dich, also gib Dein Bestes, damit wir Dich kennenlernen können!

Hast Du alle Unterlagen zusammen, dann geh direkt auf den „Jetzt bewerben“-Button und schick uns Deine Unterlagen! Viel Erfolg!

Nachdem Du Deine Onlinebewerbung abgeschickt hast wird sie bei uns an das zuständige Ausbildungszentrum weitergeleitet. Dort treffen unsere Recruiter eine erste Auswahl. Diese Bewerber erhalten dann eine Eingangsbestätigung und ggf. eine Einladung zu unserem talentorientierten Auswahlverfahren. Dieses besteht aus einem Vorstellungsgespräch in der Gruppe. Hier wirst Du mit anderen Bewerbern zu einem persönlichen Gespräch eingeladen.

Den Ablauf bei einer Bewerbung für eine Ausbildung kannst Du Dir dann in etwa so vorstellen:

Auf dem Chart ist der Prozess des Bewerbungsablaufes bei Bewerbung auf einen Ausbildungsplatz abgebildet.

Bewerbungsablauf für eine Ausbildung auf einen Blick.


Den Ablauf bei einer Bewerbung für ein Duales Studium kannst Du Dir in etwa so vorstellen:

Auf dem Chart ist der Prozess des Bewerbungsablaufes bei Bewerbung auf ein einen dualen Studienplatz abgebildet.

Bewerbungsablauf für das duale Studium auf einen Blick.


Grundsätzlich akzeptieren wir nur noch Online-Bewerbungen.

Eine Ausnahme bilden Schwerbehinderte oder Schwerbehinderten Gleichgestellte: Wenn es Dir nicht anders möglich ist, richte Deine Bewerbung gerne schriftlich an uns.

Bei der Telekom wird ein mehrstufiges, talentorientiertes Auswahlverfahren praktiziert. Zuallererst werden die eingereichten Bewerbungsunterlagen gesichtet. Dann wird entschieden, wer zum Auswahlverfahren eingeladen wird.

Das Auswahlverfahren beinhaltet einen Test, der persönliche und soziale Kompetenzen erfasst (EpsKa) sowie ein strukturiertes Interview sowie Gespräche. Bei dem Verfahren ist entweder der Praxispartner anwesend oder der Bewerber/ die Bewerberin stellt sich in einem Extratermin dem Praxispartner vor. Die finale Entscheidung wird gemeinsam zwischen Telekom Ausbildung und dem Praxispartner getroffen.

Schulnoten sind nicht alles was zählt. Wir sind der Meinung, dass Du uns am besten mit Deinem Talent, Deinem Engagement und Deiner Persönlichkeit überzeugen kannst. Deswegen bist Du sowohl mit Haupt- oder Realschulabschluss, mit Abitur als auch mit einem vergleichbaren Schulabschluss bei uns richtig.

Darüber hinaus freuen wir uns über vorhandene Englisch-Kenntnisse. Verstärkt interessieren wir uns für Dein PC- und Internet-Know-how.

Wenn Du einen Beruf mit technischen Ausbildungsinhalten wie z. B. IT-Systemelektroniker oder Fachinformatiker erlernen möchtest, achten wir besonders auf gute Physik- oder Technikvorkenntnisse.


Persönliche Kompetenzen

Außerdem sind uns Deine persönlichen Kompetenzen wie z. B. Team- und Kommunikationsfähigkeit sehr wichtig.

Wissen über Telekom

Sei fit für die Telekom: www.telekom.com

Zuallererst: Beim Auswahlverfahren heißt es ehrlich sein und sich zu präsentieren wie man ist. Bleibe Dir selbst treu und verstell Dich nicht. Wir freuen uns über Vielfalt. Es gibt kein richtig oder falsch.

Du kannst Dir überlegen, was Dich motiviert den angestrebten Ausbildungs- bzw. Studiengang zu absolvieren.

Natürlich ist es auch hilfreich, wenn Du Dich über die Telekom (www.telekom.com) schlau machst. Schließlich wollen nicht nur wir herausfinden ob Du zu uns passt, sondern Du sollst auch herausfinden ob wir zu Dir passen.

Wenn Dir bewusst ist, wieso Du genau diese Ausbildung oder dieses Studium machen willst, dann bist Du bestens vorbereitet. Komm ruhig vorbei und lerne uns kennen.

Im persönlichen Gespräch kannst Du unter anderem Fragen stellen, die Du in der "großen Runde" nicht äußern möchtest. Hierbei besteht die Möglichkeit uns noch besser kennen zu lernen.

Feedback kannst Du direkt im Gespräch erfragen.

Sollte die Entscheidung bis da hin noch nicht gefallen sein, wird Dir mitgeteilt, wann Du mit einer Antwort zu rechnen hast.

Initiativbewerbungen sind im Falle der Ausbildung bzw. des Dualen-Studiums bei der Deutschen Telekom nicht sinnvoll, da es immer eine bestimmte Anzahl an Ausbildungs- und Studienplätzen pro Jahrgang gibt.

Bewirb Dich auf eine konkrete Stelle.

Solange die Stelle in unserer Jobsuche veröffentlicht ist, kannst Du davon ausgehen, dass die Stelle noch frei ist.

Sende Anlagen bitte als PDF-, JPEG- oder TIF-Dateien.

Deine Bewerbungsunterlagen kannst du online in allen Standardformaten (z.B. PDF, doc, Open Office, JPEG, etc.) einstellen.

Bitte beachte, dass die Größe aller Anlagen max. 2 MB betragen darf. Für Einzelanlagen ist max. ein Speicherplatz von 0,5 MB vorgesehen.

Um Fehler in der Onlinebewerbung zu vermeiden, ist es sinnvoll die Größe Deiner Unterlagen vor dem Hochladen zu prüfen.

PDF-Dateien sind kleiner als andere Formate. Also wandel Deine Bewerbungsunterlagen erst einmal in PDF um (speichern unter: PDF auswählen).

Falls Deine Anlagen immer noch die Maximalgröße überschreiten, hast Du die Möglichkeit die Auflösung der Datei zu verringern. Hierfür musst Du die PDF-Datei mit einem Reader (z.B. Adobe Reader, Nito PDF Reader, usw.) öffnen, auf den Reiter „Datei“ und dann auf den Reiter „Drucken“ klicken.

Nun kannst du in der Druckerliste ein anderes PDF-Programm (bspw. PDF24 Creator) auswählen und in den Eigenschaften die DPI-Zahl verringern.

Je geringer die Auflösung und je höher die Komprimierung, desto kleiner ist die Dateigröße deines PDFs. Bitte achte darauf, dass sich die Qualität verschlechtert. Experimentiere am besten ein wenig rum, um die optimale Balance zwischen Dateigröße und Qualität zu finden. Wenn Du schließlich auf „Drucken“ klickst erstellst Du die neue PDF.

Weitere Informationen und die Software zum downloaden findest du unter: http://www.chip.de/artikel/PDF-verkleinern_48434549.html

Du hast noch keine Eingangsbestätigung erhalten?

  • Dann logge Dich unter „Jetzt bewerben“ mit Deinen Zugangsdaten ein und
    prüfe, ob die Bewerbung nicht gesendet wurde oder fehlerhaft ist und
    stelle Deine Unterlagen ggf. neu ein.

Du hast eine Eingangsbestätigung aber noch keine Rückmeldung bekommen?

  • Dann wende Dich über das  Kontaktformular für Schüler an uns.
    Um Dir möglichst schnell den Status Deiner Bewerbung mitteilen zu können,
    benötigen wir den Ausbildungsberuf bzw. Studiengang und Standort für
    den Du Dich beworben hast.

Du hast die Möglichkeit einer Mehrfachbewerbung. In der Schülerjobbörse kannst Du Dich für maximal 2 alternative Ausbildungs- bzw. Studienwünsche an maximal 4 verschiedenen Standorten bewerben. Wenn Du die Bewerbung noch nicht versendet hast kannst du die Ausbildungs- bzw. Studienwünsche und Standortalternativen wie in folgendem Screenshot einfügen.

Screenshot


Falls Du Deine Bewerbung schon versendet hast und die Mehrfachbewerbung nachträglich einstellen möchtest, musst Du zunächst Deine Bewerbung zurückziehen, danach Deine Alternativwünsche eingeben und anschließend die Bewerbung neu absenden.

Aber keine Angst: Dieses Vorgehen hat keine Nachteile für Dich.

Ja kannst Du: Der Ablauf ist analog zu einer neuen Bewerbung.

Wenn du auf „Jetzt bewerben“ klickst brauchst Du Dich nicht neu registrieren. Melde Dich einfach unter „Login“ mit Deinen alten Zugangsdaten an.

Nachdem Du Deine Unterlagen aktualisiert hast sind zwei Bewerbungen in der Schülerjobbörse hinterlegt: 1x für letztes Jahr und 1x für dieses Jahr.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir keine internen Kontaktdaten weitergeben.

Wir wissen, dass Deine Lehrer etwas anderes sagen aber formuliere den Ansprechpartner in Deiner Bewerbung ganz einfach allgemein („Sehr geehrte Damen und Herren,…“).

Wenn Du Dich bei uns bewirbst brauchst Du auch keine Ansprechpartner-Adresse in den Kopf Deines Anschreibens einfügen.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.