Konzern

CeBIT 2017: Digitalisierung einfach anpacken

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die Unternehmen wollen die digitale Transformation, wissen aber nicht genau wie. Die Lösung: Den Kunden in den Mittelpunkt rücken und einfach mit ersten Teilprojekten angehen.  

​​​​​​​

CeBIT 2017

Welche Zutaten Unternehmen brauchen, um die digitale Transformation voranzutreiben, erfahren die Besucher auf der CeBIT 2017 bei der Deutschen Telekom.

Es gibt nicht DAS eine Rezept, das ein Essen zu einem perfekten Menü macht. Aber jedes Gericht braucht Grundzutaten. Dieses Prinzip gilt auch für die Digitalisierung, für die Unternehmen eine Basisinfrastruktur brauchen, mit individuellen Zutaten garnieren und zum Festmenü zusammenstellen. Auf Basis dieser Grundinfrastrukturen lassen sich dann Digitalisierungsprojekte umsetzen: im Vertrieb, in der Produktion, im Kundendienst, der Logistik oder im Facility Management. 

Welche Zutaten Unternehmen brauchen, um die digitale Transformation voranzutreiben, erfahren die Besucher auf der CeBIT 2017 bei der Deutschen Telekom. „Digitalisierung. Einfach. Machen.“ heißt es in Halle 4, Stand C38. Mit einer Vielzahl von erfolgreich umgesetzten Kundenprojekten zeigen die Telekom und ihre Partner, welche Grundzutaten sie Unternehmen für die Digitalisierung bieten und in welchen Bereichen sie mit der digitalen Transformation starten können. 

Flexible Cloud und schnelle Netze 

Ohne flexible IT-Infrastruktur, Transporttechnologien und den Schutz der Systeme kommt die Digitalisierung prinzipiell nicht aus. Die Open Telekom Cloud und ein breit gefächertes Angebot aus einer sicheren Multicloud-Landschaft bildet die Grundlage für eine ganze Reihe von Digitalisierungsprojekten von Kunden der Telekom. Dazu gehören SAP aus der Cloud oder der einfache Umstieg auf SAP HANA mit dem schnellen Einstieg in Echtzeit-Datenanalysen.

Wie Unternehmen mit integrierten Netzen ihre digitalen Prozesse auf Zukunft trimmen, zeigen IP-Migrationsprojekte. Dank IP laufen Telefonie und der explodierende Datenverkehr im Internet der Dinge reibungslos – mit mehr Qualität und höherem Datendurchsatz bei gleicher Bandbreite. 5G, der kommende Standard im Mobilfunk, ist ebenfalls eine Grundzutat für die Digitalisierung. Hier hat die Telekom auf dem Weg zu 5G einen Meilenstein zurückgelegt und Reaktionszeiten von unter einer Millisekunde Ende-zu-Ende erzielt – Basis für die Echtzeitkommunikation im Internet der Dinge.

Showstopper IT-Sicherheit

Digitalisierung geht nur mit neuen IT-Sicherheitskonzepten, sagt das Global Center for Digital Business Transformation. Die Telekom zeigt auf der CeBIT, wie sich Unternehmen gegen die Risiken durch Hacker und Cyberkriminelle wirkungsvoll schützen können. Ein wichtiges Ziel: DDoS-Angriffe verhindern, denn sie legen ganze IT-Infrastrukturen lahm und zerstören das Vertrauen der Kunden.

CeBIT 2017

Eine neue Perspektive

Trendthemen aus der ICT-Branche, eingehend und aus verschiedenen Perspektiven betrachtet – vom Arbeitsplatz der Zukunft bis zum Thema IT-Sicherheit.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.