Digital Ethics Conference

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Am 13. März findet die „Digital Ethics Conference der Telekom statt. Diese beleuchtet Möglichkeiten und Herausforderungen von Künstlicher Intelligenz aus verschiedenen Perspektiven. Hochkarätige Referenten aus IT, Wirtschaft und Wissenschaft wie Prof. Sarah Spiekermann-Hoff, Prof. Dirk Helbing oder Orna Berry bieten Ein- und Ausblicke.

Künstliche Intelligenz (KI) trifft immer häufiger Entscheidungen mit unmittelbaren Auswirkungen auf unser Leben. Es liegt an uns, den Menschen, diesem Instrument den richtigen Rahmen zu geben und eine neue, digitale Verantwortung zu übernehmen. Die Deutsche Telekom ist davon überzeugt, dass gesellschaftliche Akzeptanz von KI nur dann entstehen kann, wenn ein gesellschaftlicher Austausch über den Umgang mit der Technologie stattfindet. Gleichzeitig kann eine verantwortungsvolle KI zu einem wichtigen Wettbewerbsvorteil werden. 

Um diese Technologie zu verstehen und eine rationale Debatte abseits kursierender Mythen zu führen, richtet die Deutsche Telekom am 13. März 2019 die „Digital Ethics Conference“ in Bonn aus. Die Veranstaltung beleuchtet die Möglichkeiten und Herausforderungen von KI aus einer technologischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Perspektive.

Hochkarätige Referenten aus IT, Wirtschaft und Wissenschaft bieten Ein- und Ausblicke. 

Folgende Fragen werden diskutiert:

  • Heute und morgen: Was kann KI und was nicht?
  • Top-Ethik-Dilemmata: Wenn KI schief geht
  • Auswirkungen der KI auf die Gesellschaft: Verantwortung & Herausforderung 
  • Rahmen: Sollte KI kontrolliert werden und wenn ja, wie?
  • Bottom-Line: Der wirtschaftliche Nutzen Digitaler Ethik

Die Digital Ethics Conference findet in Kooperation mit dem 1. CYBER SECURITY TECH SUMMIT EUROPE statt (weitere Infos). 

Am 13. März 2019
World Conference Center
53113 Bonn

Haben Sie Interesse an einer Teilnahme? Dann melden Sie sich hier an

Unterstützt wird die Digital Ethics Conference von unserem Partner: PFID – Plattform für Innovation.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.