Konzern

Fußball-Liga entscheidet Rechtevergabe

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die Telekom hat sich für alle Bundesliga-Live-Rechte beworben und ein attraktives Angebot gegenüber der DFL abgegeben. Heute wurde entschieden.

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat heute den Wettbewerb um die Vergabe audiovisueller Verwertungsrechte entschieden. Danach überträgt der Bezahlsender Sky auch ab der Saison 2013/14 für vier Jahre die Bundesliga live. Zudem bleibt die ARD-"Sportschau" am frühen Samstagabend erhalten. Für die Rechte kassieren die Vereine pro Saison insgesamt 628 Millionen Euro.

Die Telekom hatte sich für alle Bundesliga-Live-Rechte beworben und ein attraktives Angebot gegenüber der DFL abgegeben. Dabei hatte die Telekom stets betont, die Bundesliga-Rechte nicht zu jedem Preis erwerben zu wollen.

Dazu teilte der Konzern jetzt mit: „Wir haben mit dem Gebot die Grenzen des wirtschaftlich Vertretbaren voll ausgeschöpft. Wir respektieren die Entscheidung der DFL für Sky. Für unsere Kunden ändert sich in der aktuellen und in der kommenden Bundesligasaison nichts. Natürlich werden wir mit Sky das Gespräch suchen, um unseren Kunden auch in Zukunft ein attraktives Fußballangebot unterbreiten zu können.“

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.