Konzern

Mit digitalen Innovationen zum Erfolg

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

"Erst fragen, dann machen" ist der Titel eines Ratgebers, den Experten des "Exzellenz Netzwerk IP" heute auf der CeBIT präsentieren.

Markterfolge deutscher Unternehmen in digitalen Geschäftsfeldern entstehen zu oft nach dem Zufallsprinzip. Gute Ideen mit großem Potenzial überwinden die Hürden der Markteinführung vielfach nicht. Um digitale Innovationen zum Erfolg zu führen, braucht es fundiertes Marktwissen. In einem druckfrischen Sammelband haben Experten aus dem "Exzellenz Netzwerk IP" ihr Wissen und ihre Erfahrungen aus der Praxis zusammengetragen. Darunter zahlreiche Autoren sowie zwei Herausgeber von der Deutschen Telekom. Das Buch "Mit Marktwissen zum Erfolg digitaler Innovationen"wird offiziell am 3. März um 18.00 Uhr auf der CeBIT im Webciety Forum (Halle 6) im Anschluss an den Innovators‘ Pitch vorgestellt. Kundenzentriertes Innovationsmanagement IT-Experten berichten über die gesellschaftlichen und ökonomischen Herausforderungen digitaler Innovationen, betrachten neue Verfahren der Marktforschung und geben mit aktuellen Beispielen Einblick in ausgewählte Bereiche eines kundenzentrierten Innovationsmanagements. Das Exzellenz Netzwerk IP ist eine Initiative der Arbeitsgruppe 2 "Konvergenz der Medien – Zukunft der Netze und Dienste" des Nationalen IT Gipfels unter Leitung von Telekom Chef René Obermann. Ziel der Initiative ist es, Deutschland im wichtigen Zukunftsmarkt der IT-, Telekommunikations- und Medienwirtschaft zu stärken. "Neue Wege gehen" Im Vorwort zum Experten-Ratgeber betont Obermann, dass neben Investitionen in eine hervorragende Infrastruktur eine hohe Innovationsdynamik gerade bei Diensten und Services erforderlich sei: "Hier müssen wir neue Wege gehen – der Wettlauf um neue Produkte im 21. Jahrhundert läßt sich nicht ausschließlich mit den Mitteln des 20. Jahrhunderts gewinnen."

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.