T-Systems feiert 100 Tage Partnerschaft mit Startup Autobahn

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

T-Systems feiert 100-tägiges Jubiläum als Partner von STARTUP AUTOBAHN. In sechsmonatigen Programmen fördert die Innovationsplattform die Zusammenarbeit von Konzernen und jungen Tech-Unternehmen. Die Telekom-Tochter ist seit März als einer von über 25 Partnern an Bord.

Bei T-Systems sind Expertenteams mit den Schwerpunkten Cloud, Security und Digitale Services am Start-up Scouting beteiligt.

Bei T-Systems sind Expertenteams mit den Schwerpunkten Cloud, Security und Digitale Services am Start-up Scouting beteiligt.

Expertenteams mit den technologischen Schwerpunkten Cloud, Security und Digitale Services sind aktiv am Start-up Scouting beteiligt. Zusammen haben sie in den ersten drei Monaten mehr als 60 Start-ups kennengelernt. Bereits jetzt zeichnen sich zahlreiche und vielversprechende Projektansätze ab.

T-Systems ist ein starker Partner für alle Start-ups und Unternehmen auf der Plattform

Bei STARTUP AUTOBAHN gewinnen sowohl T-Systems als auch die Start-ups. Oliver Bahns, Leiter Connected Mobility bei T-Systems: „Der Fokus von STARTUP AUTOBAHN ist einzigartig. Wir vertiefen durch die Zusammenarbeit unser Know-how im Bereich Mobilität der Zukunft. Unser Ziel ist es, neue Dienste für das vernetzte und perspektivisch selbstfahrende Fahrzeug zu entwickeln. Die Start-ups liefern uns dafür frische Ideen.“ Gleichzeitig bringt T-Systems eine große Kompetenz in der Automobilindustrie mit. Außerdem arbeitet die Telekom schon seit einigen Jahren mit jungen Unternehmen zusammen. So betreibt sie seit 2012 ihren Inkubator hub:raum. Dort entwickelt sie gemeinsam mit Tech-Gründern Innovationen im Bereich 5G und IoT. Darüber hinaus fördert die Telekom digitale Start-Ups im Rahmen ihres „TechBoost“-Programmes. Die Tech-Unternehmen erhalten dort neben einer Finanzierung auch Unterstützung in Vertrieb und Marketing. „Mit unserem Einstieg bei STARTUP AUTOBAHN bauen wir auf dieser Erfahrung auf", erklärt Luz Mauch. Er ist bei T-Systems für den Bereich Automotive und Manufacturing verantwortlich. „Dank unserer digitalen Lösungskompetenz sind wir ein starker Partner für alle Start-ups und Unternehmen, die bei STARTUP AUTOBAHN dabei sind.“

STARTUP AUTOBAHN kommt nach Bonn: Innovationstag im Herbst

Im Herbst kommt STARTUP AUTOBAHN nach Bonn. Dann lädt T-Systems alle Mitglieder des Netzwerkes zu einem eintägigen "Deep-Dive"-Event in die Konzernzentrale ein. Die Deep Dives finden regelmäßig statt. Im Mittelpunkt steht das Scouting. Die Unternehmen kommen bei den Treffen mit Start-ups zusammen und loten eine mögliche Zusammenarbeit aus. Im Juli findet der EXPO DAY PROGRAM 6 in Stuttgart statt. Der Expo Day markiert jeweils den Höhepunkt der sechsmonatigen Programmphase. T-Systems ist hier bereits aktiv beteiligt. Unter anderem organisiert die Telekom-Tochter gemeinsam mit Daimler eine Panel-Diskussion zum Thema Infrastruktur für E-Mobilität. Zudem ist das Unternehmen bei zwei weiteren Panels mit den Themenschwerpunkten Industrie 4.0 und Sicherheit vertreten.

T-Systems – Let’s power higher performance

Elektrifizierung, autonomes Fahren, Shared Mobility, Industrie 4.0: Die Automobilbranche steht unter einem bis heute beispiellosen Druck sich zu verändern. T-Systems ist dabei der zuverlässige und kompetente Partner für die gesamte Branche. Weltweit entwickeln rund 4.000 Experten nachhaltige Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Automobilindustrie. Mit ihren Technologiekompetenzen in Cloud und Infrastruktur, Konnektivität, digitalen Services sowie Security, beschleunigt T-Systems die Digitalisierung der Branche.

Parkplatz

Connected Mobility

Wer künftig bestmöglich von A nach B möchte, kombiniert mehrere Verkehrsmittel.

FAQ