Konzern

Verena Fulde

0 Kommentare

Telekom startet Forum für Digitale Ethik

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Digitalisierung und künstliche Intelligenz (KI) brauchen ethische Rahmen. Nur so lässt sich deren Potential im Sinne der Menschen ausschöpfen. Technik braucht Leitplanken, die es zu definieren gilt. Dazu hebt die Telekom ein spezielles Forum aus der Taufe.

Forum Digitale Ethik

Mit dem Forum Digitale Ethik entsteht ein Ort des Austausches und der Teilhabe.

Davon ist die Telekom überzeugt und setzt sich aktiv mit den Fragen auseinander, die die neuen Technologien aufwerfen. Stichwort „digitale Verantwortung“. Als ein Ergebnis dieser Auseinandersetzung hat sich der Konzern im April vergangenen Jahres selbst-bindende KI-Leitlinien gegeben und zur Diskussion gestellt.

Diesen Dialog will die Telekom weiterführen. Das Unternehmen startet am 22. März ein Forum für digitale Ethik. Nicht in der Konzern-Zentrale in Bonn, sondern in Berlin. Denn welcher Ort wäre dafür besser geeignet als die ‘Innovation Arena‘ in der Winterfeldstraße in Berlin? Hier sind bereits die Telekom Innovation Laboratories und der Hubraum, der Tech-Inkubator des Konzerns, ansässig.

Es soll ein Ort des Austausches und der Teilhabe entstehen. Nicht nur für Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft, oder für Vertreter aus der Politik, sondern auch für den normalen Bürger. Im Forum werden Workshops und Events stattfinden. Exponate wie zum Beispiel Moral Maschine, Hello Barbie, Paro und andere machen KI anfassbar und zeigen, was die Technologie leistet oder eben nicht. Und was sie nicht leisten soll.

Kurz gesagt: Das Forum steht für gesellschaftlichen Dialog. Die gewonnenen Erkenntnisse werden einfließen in die Weiterentwicklung der ethischen Standards und auch in die Produkte und Services des Konzerns.

Schon vor der offiziellen Eröffnung fanden daher Workshops statt: mit Schülern, Senioren und mit Wirtschafts-Vertretern, vom Studenten, über den Startup-Gründer bis zum Manager. Die Teilnehmer diskutierten generelle Fragen wie Einstellungen zu KI und Erfahrungen damit. Genauso ging es um konkrete Themen wie die Arbeitswelt der Zukunft. Ziel: Erwartungen und Wünsche zu KI an die Politik und die Telekom zu formulieren. Diese bringt die Telekom dann ein in den weiteren Dialog zum Beispiel, wie etwa mit Produkt-Managern und Politikern.

Virtueller Besuch im Forum

Erkunden Sie das Forum für Digitale Ethik in einem 360 Grad Rundgang.

Digitale Verantwortung

KI-Leitlinien

Die Telekom gibt sich Leitlinien zum Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI).

FAQ