Konzern

Meine Stimme ist mein Passwort

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Registrieren per Stimmabrduck.

Sprach ID

Registrieren per Stimmabdruck dank Voice Biometrie.

Worum geht es?

Will ein Kunde an der Hotline sein Anliegen loswerden, muss er sich aus Sicherheitsgründen zunächst authentifizieren. Bislang brauchte er dafür seine Kundennummer oder sein Vertragskennwort. Einfacher und schneller geht das per Stimmabdruck. Denn jede Stimme ist so einzigartig wie ein Fingerabdruck: Individuelle Merkmale wie Aussprache, Rhythmus, Geschwindigkeit, Akzent und viele mehr ergeben ein unverwechselbares Stimmmuster. Die Technik dahinter nennt sich Voice Biometrie und wird immer häufiger auch in anderen Branchen wie Banken und Versicherungen eingesetzt. 2017 nutzten weltweit bereits 150 Millionen Kunden ihre Stimme zur Authentifizierung.

Wie weit sind wir?

Wir haben diese Lösung zunächst intensiv getestet und stetig verbessert – mit 1.400 Stimmproben unserer eigenen Mitarbeiter. Sehr nützlich war für uns auch das Feedback aus Kundenworkshops. Seit Sommer 2018 bieten wir diesen innovativen Service nun unseren Kunden an. Jeder, der möchte, kann sich einfach und sicher über sein einzigartiges Stimmmuster identifizieren. Um seinen Stimmabdruck erstmalig zu hinterlegen, sagt er lediglich die Passphrase „Bei der Telekom ist meine Stimme mein Passwort“ dreimal hintereinander auf. Nach zwei Minuten ist alles erledigt. Beim nächsten Anruf wird er anhand seiner Stimme erkannt, und der Berater kann sich direkt um sein Anliegen kümmern.

Was bringt es dem Kunden?

Der Kunde muss sich keine Kennwörter mehr merken oder seine persönlichen Kundennummern bereithalten. Denn seine Stimme hat er immer dabei. Die Authentifizierung geht somit viel schneller und einfacher – und ist dabei im Vergleich noch sicherer. Im Gegensatz zu einem Kennwort kann ein Stimmabdruck nicht erraten, abgeschrieben oder geklaut werden. Bei der Erstellung des Stimmabdrucks wird nicht die Stimme selbst gespeichert, sondern nur ein mathematischer Algorithmus, der sich aus den charakteristischen Merkmalen der Stimme berechnet. Die gespeicherten Daten lassen somit keine direkten Rückschlüsse auf den jeweiligen Kunden zu. Auch gilt die Sprachbiometrie verglichen mit anderen biometrischen Verfahren als sehr fälschungssicher. Aber natürlich beobachten wir die Entwicklung sehr genau. Denn immer leistungsstärkere Technologien können die Sicherheit zwar weiter erhöhen. Missbräuchlich genutzt, können sie diese aber auch gefährden. Deswegen entwickeln wir zusammen mit unserem Lieferanten die Security- Software kontinuierlich weiter und lassen uns die Qualität unserer Lösung durch eigene und unabhängige Tests regelmäßig bestätigen: Eine Zertifizierung unseres Voice Biometrie-Systems durch die TÜV TRUST IT läuft bereits.

20 Sekunden

im Schnitt lassen sich pro Authentifizierungsvorgang einsparen.

1.400 Stimmabdrücke

haben unsere Mitarbeiter während der Entwicklung der Lösung abgegeben.

Tipp
Wer seinen Stimmabdruck zur schnellen, einfachen und sicheren Identifizierung nutzen möchte, kann ihn jederzeit abgeben unter der Hotline-Nummer 0800 0800358.

Für den Magenta Service zählt nur eins: zufriedene Kunden

Kundenservice

Rund 100 Millionen Kundenkontakte pro Jahr bearbeitet der Telekom Service.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.