Medien

Europa wird eins mit MagentaEINS

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Mit der EU-Flat in Europa surfen und telefonieren wie zuhause
  • Für nur 10 Euro im Monat die Inlands-3fach-Flat im Ausland nutzen
  • Flat mit dem Handy oder vom Festnetz in 32 Länder Europas telefonieren

Ob im Strandurlaub auf Mallorca, beim Wandern in den Schweizer Bergen oder während des Städtetrips in Prag: Mit der EU-Flat können MagentaEINS-Kunden ihre individuelle Daten-Flat in 32 Ländern Europas einfach weiter nutzen und so surfen wie sie es heute bereits in Deutschland gewohnt sind. Eingehende Anrufe sowie alle Telefonate nach Deutschland, innerhalb des Reiselands und sogar in andere europäische Länder sind inklusive - egal ob ins Festnetz oder Mobilfunknetz. Natürlich ist auch das Empfangen und Senden von SMS bereits inkludiert. Alles ohne Sorgen über Roaming-Gebühren und ohne böses Erwachen beim Blick auf die nächste Telefonrechnung.

Und auch alle Telefonate von Deutschland aus sind inklusive. Ob man vom Festnetz aus die Freunde im Italien-Urlaub anruft oder beim Wochenend-Spaziergang per Handy mit den Verwandten aus Frankreich spricht: MagentaEINS-Kunden telefonieren mit all ihren Bekannten im gesamten EU- Ausland unbegrenzt - und das egal, ob sie auf dem Festnetz oder Mobilfunknetz anrufen. Vorbei sind die Zeiten, in denen man sich noch über teure Verbindungskosten Gedanken machen muss.

"Europa inklusive" für 10 EUR pro Monat für MagentaEINS Kunden
Mit der EU-Flat bietet die Telekom exklusiv für ihre MagentaEINS-Kunden völlig neue Inklusivleistungen zur Kommunikation innerhalb von 32 Ländern Europas: Die Inlands-3fach-Flat für mobiles Telefonieren, SMSen und Surfen kann uneingeschränkt im EU-Ausland genutzt werden und umfasst alle Anrufe ins deutsche und europäische Festnetz und Mobilfunknetz. Falls das Datenvolumen einmal verbraucht sein sollte, kann auch im Ausland ganz einfach Datenvolumen hinzu gebucht werden. LTE-Höchstgeschwindigkeit ist dank weitreichender Roaming-Abkommen mit Partnern in zurzeit 23 Ländern Europas bereits verfügbar; weltweit sind es bereits 37 Länder. Anrufe von Zuhause oder von unterwegs in Deutschland sind zu allen Festnetz- und Mobilfunkanschlüssen innerhalb der Europa-Ländergruppe ebenfalls im Paket enthalten. Die EU-Flat hat eine Laufzeit von 12 Monaten und kostet monatlich 10 Euro.

EU-Flat der nächste Schritt in der Weiterentwicklung von MagentaEINS
"Die EU-Flat ist der nächste konsequente Schritt der Weiterentwicklung von MagentaEINS. Auch beim Thema Auslandstelefonie, das bisher vor allem mit teuren Gebühren verbunden wird, bieten wir unseren MagentaEINS-Kunden ab sofort einfache und sorgenfreie Kommunikation innerhalb von Europa als Komplettpaket - und das wie immer bei MagentaEINS sowohl mobil als auch für zuhause", sagt Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden der Telekom Deutschland.

Mit MagentaEINS erhalten Telekom-Kunden ein Mobilfunk- und Festnetz-Angebot aus einer Hand. Neben einem Preisvorteil enthalten alle MagentaEINS-Pakete eine Allnet-Flat für zuhause sowie maximale LTE-Surfgeschwindigkeit auf dem Handy. Kunden können aus den vorgegebenen Tarifvarianten "S“, "M“ und "L“ wählen, oder ihr MagentaEINS-Paket individuell zusammenstellen.

Alle Informationen zur EU-Flat und zu MagentaEINS finden Sie unter "Roaming" bzw. "MagentaEINS".

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit rund 151 Millionen Mobilfunkkunden sowie 30 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2014). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in mehr als 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 228.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte der Konzern einen Umsatz von 62,7 Milliarden Euro, davon wurde mehr als 60 Prozent außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

FAQ