Blog.Telekom

Michaela Kühn

9 Kommentare

Bildungs-Flatrate für Schüler und Schülerinnen

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Wegen der Corona-Pandemie nimmt die Digitalisierung in der Bildung mehr Fahrt auf. Zusätzlich zu den Förderprogrammen von Bund und Ländern für den Glasfaserausbau und die Digitalisierung von Schulen wird nun ein weiteres 500-Millionen-Euro-Paket auf den Weg gebracht. Ein Ziel dieses Pakets ist es, dass allen Schüler*innen der Zugang zur digitalen Bildung ermöglicht wird.

24. August 2020, Ich möchte gerne folgendes ergänzen:
Dieser Tarif wird ausschließlich staatlich erkannten Schulträgern und Bildungseinrichtungen angeboten. Unsere SIM-Karten sollen mit den geförderten Endgeräten aus dem DigitalPakt zum Einsatz kommen. Die Kosten für die Schulträger belaufen sich auf 10 Euro pro Monat und Vertrag. Es fallen darüber hinaus keine Bereitstellungskosten an.

Kind sitzt vor einem Laptop und nimmt an einer virtuellen Unterrichtsstunde teil.

Mit der Bildungs-Flatrate können Schüler*innen mobil auf digitale Lerninhalte zugreifen, Hausaufgaben versenden oder im Homeschooling an Video-Chats teilnehmen.

Digitale Bildung ist eines der wichtigsten Themen für die Zukunft. Deswegen setzen wir uns als Telekom ebenfalls dafür ein. Das Engagement für Schulen hat bei uns eine lange Tradition. Unser Anspruch: Wir digitalisieren Bildung in Deutschland bis alle #DABEI sind. Dazu gehört nicht nur die Anbindung der Schulen an breitbandiges Netz. Wir unterstützen auch bei Förderanträgen oder mit technischem Equipment wie Laptops und Bildschirmen. Die Bildungs-Flatrate für Schüler*innen ist ein weiterer Baustein, mit Schulen und Schulträgern als unsere Vertragspartner. Damit können sie mobil auf digitale Lerninhalte zugreifen, Hausaufgaben versenden oder im Homeschooling an Video-Chats teilnehmen. Die Bereitstellung ist kostenlos und das Datenvolumen unbegrenzt. 

Digitales Lernen: Mobiler Zugang für alle

Dieser neue Mobilfunktarif „Education“ ist ein vom Vertragspartner gemanagter Tarif. Er dient ausschließlich der Datennutzung und ist nur für Bildungsinhalte nutzbar. Welche Inhalte das konkret sind, wird von unserem Vertragspartner definiert. Wir wollen vielen Schüler*innen einen mobilen Zugang zum Netz ermöglichen. Unabhängig von der jeweiligen Infrastruktur und der Ausstattung der Schulen in den einzelnen Bundesländern. So können sie von überall aus digital lernen und auf die vielfältigen Möglichkeiten der Digitalisierung zugreifen.

Tarifstart nach den Sommerferien

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek möchte über zielgruppenspezifische Tarife auch Schüler*innen erreichen, deren Eltern bisher keine Netzanbindung bezahlen können. Vertragspartner sind Schulträger und Schulen. Sie entscheiden darüber, welche Schüler*innen die Flatrate erhalten. Der Tarif soll nach Ende der Sommerferien in allen Bundesländern zur Verfügung stehen. Die technische Bereitstellung des Tarifes erfolgt kurzfristig.

telegraphen lounge

Telekom macht Schule

Die Telekom ist ein vertrauensvoller Partner für Schulen bei der Digitalisierung.

FAQ