Blog.Telekom

Verena Fulde

0 Kommentare

Muss Technik eigentlich wie Technik aussehen?

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Technische Produkte des Alltags sind leider häufig Stiefkinder, wenn es um das Design geht. Das muss nicht sein, dachten sich meine Kollegen vom Design-Bereich und würzten den Smart Speaker Mini mit einer gehörigen Prise Lifestyle.

Warum sind Autos Ausdruck eines bestimmten Lebensgefühls aber mein Fernseher nicht? Das Automobil war schon immer mehr als nur vier Räder und ein Motor. Es ist Ausdruck eines bestimmten Lebensgefühls. Der Käufer eines Austin Martin will etwas anderes zum Ausdruck bringen als beispielsweise ein Renault-Fahrer.

Apple hat es vorgemacht hat, dass dieses Aufladen eines technischen Produkts nicht nur beim Auto zum Erfolg führt. Gutes Design ist ein – wenn nicht sogar der entscheidende Faktor, Kunden für sich zu gewinnen.

Bild zeigt den Smart Speaker Mini im stylischen Outfit.

Smart Speaker Mini im stylischen Outfit.

Leider hat sich diese Erkenntnis noch nicht wirklich durchgesetzt. In meinem Wohnzimmer beispielsweise ist Technologie zumeist noch eher ein ästhetischer Störfaktor. Von einem wohnlichen digitalen Lifestyle ist hier wenig zu sehen und zu spüren.

Das muss doch nicht sein, dachten sich meine Kollegen des Design-Bereichs unter der Leitung von Monica Dalla Riva und wollten Design-Studien am Beispiel des neuen Smart Speaker Mini erarbeiten. Die glatten Flächen des Lautsprechers mittels bedruckbarer Folien zu gestalten, war ihre Grundidee.

Unterschiedliche Lebensstile

Was lag da näher, als sich Unterstützung aus Italien zu holen, der großen Design-Nation? Beteiligt waren neben 25 Studenten der Mailänder Hochschule für Design (Politecnico di Milano) verschiedene Studios, Modedesigner und Künstler der Mailänder Avantgarde*.

Die Studenten identifizierten in einem mehrstufigen Workshop unterschiedliche Lebensstile der letzten Jahrzehnte. Davon ausgehend schufen sie zeitgenössische Interpretationen von Design und Lebensstil und gaben ihren Visionen vom Smart Speaker Mini einen zeitgemäßen Look. Die Designer und Künstler setzten bei ihrer Interpretation des Smart Speaker Mini auf ein Zusammenspiel von natürlichen Materialien und moderner Technologie und haben so gezeigt, wie sich der digitale Lebensstil harmonisch in die Wohnung integrieren lässt. Davon inspiriert entstand sogar eine "Accessory Collection" mit Kissen und Taschen.

Smart Speaker Mini im stylischen Outfit.

Smart Speaker Mini im stylischen Outfit.

Was mich besonders freut: Auch unsere Kunden profitieren vom Vorstoß der Designer. Diese drei Favoriten einer eigens angestoßenen Kundenbefragungen sind seit Ende Juni in den Shops der Telekom erhältlich:  Anthrazit, Wellen und Würfel. 

Smart Speaker Mini im stylischen Outfit.

Smart Speaker Mini im stylischen Outfit.

Zu sehen – zumindest für die Mitarbeiter der Telekom in Bonn – sind alle Designs derzeit in einer Ausstellung im Experience Hub im Foyer der Zentrale. Für alle, die nicht vorbeischauen können, geben diese Filme Einblicke:

200630-smart-speaker-mini
Smart Speaker Mini im stylischen Outfit.

Smart Speaker Mini im stylischen Outfit.

Mir haben es ja besonders die farbenfrohen Modelle angetan. Ob ich wohl den Design-Kollegen gegen einen Kaffee eine Design-Folie abluchsen kann? 

* MMG Studio, Vittorio Linfante, Silvia Gherra Roberta Ricciuti, Mekre Adais, Sartoria Vico, Dafne Boggeri, Rina Gerbelle, Wanda Jelmini (WandaMilleMille) und Endelea. 
 

Telekom Design Gallery

Telekom Design Gallery

In der Telekom Design Gallery geben wir der Zukunft einen Raum.

FAQ