Blog.Telekom

Sandra Döring

0 Kommentare

Wie unser Netz ein eBike schlau macht

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Auf der IFA stellt das kroatische Unternehmen Greyp zusammen mit der Telekom sein neues eBike vor. Die Telekom steuert hier beste Konnektivität bei. Das vernetzte Fahrrad bietet bisher noch nicht dagewesene digitale Möglichkeiten.

Das eBike G6 von Greyp und Telekom mit eSIM-Technologie.

Das eBike G6 von Greyp und Telekom mit eSIM-Technologie.

Als führender Anbieter im Bereich Digitalisierung unterstützt die Telekom die Entwicklung innovativer Produkte mit Partnern. Ein gelungenes Beispiel hierfür ist das junge Unternehmen Greyp, das ganz besondere eBikes macht. Modernste Technologie, Design und Netz machen das neue eBike aus.

Zur Weiterentwicklung seines Mountainbikes holte sich Greyp die Telekom als starken Partner an Bord. Hierzu arbeitete Greyp eng mit hubraum, dem Tech-Inkubator der Deutschen Telekom, zusammen. Im dortigem Consumer IoT (Internet of Things) eSIM Programm werden vernetzte Lösungen für das Internet der Dinge gefördert.

„Das Greyp eBike ist ein sehr treffendes Beispiel dafür, wie wir mit unserem hubraum Tech-Inkubator Technologieinnovation, hier sogar sprichwörtlich, „auf die Straße bringen“ sagt Claudia Nemat Vorstand Technologie und Innovation bei der Telekom. „Mit dem hubraum Consumer-IoT-eSIM-Programm machen wir es kleinen Unternehmen sehr leicht, unsere Konnektivität in ihre Produkte zu integrieren und somit die Kommerzialisierung ihrer innovativen Ideen einfacher und schneller zu ermöglichen.“

eBike mit Konnektivität

Greyp konzipiert und vernetzt die Räder. Die Telekom stellt die Konnektivität sicher und sorgt für eine nahtlose Verbindung zum Fahrrad und der App, die alle Funktionen steuert. Herausgekommen ist ein eBike mit einzigartigem Nutzererlebnis.

Auch Tim Höttges ist vom neuen eBike „G6“ begeistert: „Ein tolles Rad, das zeigt, wie Konnektivität das Fahrrad schlauer macht. Ich bin begeistert, wie Greyp durch Vernetzung aus traditionellem Radfahren ein ganz neues digitales Erlebnis schafft.“

Greyp Bikes sind mit Kameras, Bordcomputer und Health Accessoires ausgestattet. Die Motorleistung kann so zum Beispiel in Zukunft an Puls und Aktivitätslevel des Users angepasst werden. Das Besondere an diesem eBike ist die permanente Internetverbindung über eSIM-Technologie. Über eine im System eingebettete SIM findet ein Datenaustausch zwischen dem Fahrrad und der App statt.

Mit Hilfe der App lassen sich viele verschiedene Funktionen nutzen. Das Smartphone wird dabei zum digitalen Cockpit. Neben der Navigation kann man darüber auch das Fahrverhalten analysieren.

Dank der Kameras lassen sich Routen mit Bild und Ton aufzeichnen und so schnell mit Freunden und Communities teilen. Ab dem 6. September ist das Hochleistungs-eBike auch im Online-Shop der Telekom erhältlich. Wer das eBike testen möchte, hat ab dem 6. September auf dem Stand der Telekom in Halle 21a die Möglichkeit dazu.

Weiterführende Informationen zu Greyp finden Sie unter www.greyp.com.

FAQ