Konzern

Cell Broadcast

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Nach der Hochwasserkatastrophe im Ahrtal 2021 wurde der Ruf nach einer Ergänzung bereits verfügbarer Warn-Apps laut. Die Deutsche Telekom testet nun Cell Broadcast erstmals im eigenen Handynetz.

Cell-Broadcasting

Cell-Broadcasting: So funktioniert das Warnsystem über das Mobilfunknetz. © DTAG

Cell Broadcast ist ein nationaler Warnservice, den die deutschen Mobilfunknetzbetreiber in ihren Netzen einrichten. Er funktioniert ohne App und ist eine Ergänzung zu den bereits verfügbaren Warn-Apps wie NINA oder Katwarn. Eine über Cell Broadcast versendete Warnung erreicht, anders als bei einer SMS, jedes empfangsbereite Gerät in einer Funkzelle

Eine SMS geht immer an jeweils einen Empfänger. Cell Broadcast ähnelt dagegen eher dem Radio: Bei lokalen Ereignissen wird die Nachricht an ausgewählte Funkzellen in der Region ausgestrahlt. Das geht aber auch groß: Der Standard macht Warnungen an Hunderttausende Funkzellen in kurzer Zeit möglich - bei großen Gebieten viel schneller, als dies per SMS erfolgen könnte. Das Gerät gibt einen lauten Warnton aus. Gleichzeitig zeigt es eine Textnachricht an, die auf manchen Geräten auch vorgelesen wird: Etwa eine Warnung vor Feuer, einem Unfall oder einer Naturkatastrophe. Der Text sagt, wie man sich verhalten soll und wo man weitere Informationen findet.

Video

Auf der Hauptversammlung 2022 erklärt Telekom Vorstandsvorsitzender Tim Höttges wie Cell Broadcast funktioniert.

220620-Cell-Broadcast

Auch die Telekom Netzgeschichten behandeln den neuen Warndienst Cell Broadcast

AKTUELLE-NG-nur-in-607974-anbinden

Häufig gestellte Fragen

Die Deutsche Telekom testet ab Anfang Juli 2022 erstmals den Versand von Warnmeldungen über Cell Broadcast im eigenen Mobilfunknetz. Die Tests finden zunächst regional begrenzt in Gebieten nördlich von Bonn und südlich von Nürnberg statt, ab Anfang September finden Tests bundesweit statt. Während dieser Testphase kann es vereinzelt vorkommen, dass auch Kundinnen und Kunden der Telekom diese Testwarnungen auf ihrem Telefon angezeigt bekommen.

Der Text der Testwarnung lautet:

Dies ist ein Test für Cell-Broadcast. Die Telekom erprobt das neue Handy-Warn-System in Ihrer Region. Es besteht keine Gefahr. Bitte ignorieren Sie diese Test-Nachricht.
Sie möchten keine weiteren Test-Nachrichten bekommen oder mehr Informationen?
Wir helfen gern weiter: http://telekom.com/cell-broadcast

Derzeit ist Cell Broadcast zwar auf vielen Geräten grundsätzlich implementiert, aber nur bei wenigen Modellen aktiviert und für die deutschen Warneinstellungen konfiguriert. Die ausgesendeten Testnachrichten nutzen einen speziellen Kanal, der von den meisten Geräten noch nicht empfangen und umgesetzt werden kann. Durch Softwareaktualisierungen der Telefonhersteller wird der Anteil empfangsbereiter Modelle in Deutschland bis zur Einführung des Dienstes deutlich steigen.

Wenn Sie der Empfang der Testmeldungen stört, dann können Sie ihn an Ihrem Endgerät deaktivieren. Eine beispielhafte Anleitung zur Deaktivierung von Testwarnungen auf Smartphones mit dem Android Betriebssystem finden Sie hier (pdf, 313.0 KB). Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aktuell nicht zu jedem Mobiltelefon eine Anleitung zur Verfügung stellen können.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) koordiniert übergreifend die Einführung von Cell Broadcast zur Warnung in Deutschland. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des BBK

Breitbandausbau

Netze

Die Telekom investiert jedes Jahr mehrere Milliarden Euro in den Netzausbau.

FAQ