Konzern

Cell Broadcast

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Beim bundesweiten Warntag am 8. Dezember 2022 wurde Cell Broadcast zum ersten Mal in Deutschland getestet. Um die hierbei gewonnenen Erkenntnisse richtig umzusetzen und das System für den offiziellen Start ab Ende Februar startklar zu machen, führt die Deutsche Telekom ab dem 3. Januar 2023 weitere Testwarnungen in ihrem Netz durch. Anders als am Warntag sollten die Alarmierungen jedoch von den Kundinnen und Kunden nicht bemerkt werden.

Cell-Broadcasting

Cell-Broadcasting: So funktioniert das Warnsystem über das Mobilfunknetz. © DTAG

Cell Broadcast ist ein nationaler Warnservice, den die deutschen Mobilfunknetzbetreiber in ihren Netzen einrichten. Er funktioniert ohne App und ist eine Ergänzung zu den bereits verfügbaren Warn-Apps wie NINA oder Katwarn. Eine über Cell Broadcast versendete Warnung erreicht, anders als bei einer SMS, jedes empfangsbereite Gerät in einer Funkzelle

Eine SMS geht immer an jeweils einen Empfänger. Cell Broadcast ähnelt dagegen eher dem Radio: Bei lokalen Ereignissen wird die Nachricht an ausgewählte Funkzellen in der Region ausgestrahlt. Das geht aber auch groß: Der Standard macht Warnungen an Hunderttausende Funkzellen in kurzer Zeit möglich - bei großen Gebieten viel schneller, als dies per SMS erfolgen könnte. Das Gerät gibt einen lauten Warnton aus. Gleichzeitig zeigt es eine Textnachricht an, die auf manchen Geräten auch vorgelesen wird: Etwa eine Warnung vor Feuer, einem Unfall oder einer Naturkatastrophe. Der Text sagt, wie man sich verhalten soll und wo man weitere Informationen findet.

Bei den aktuellen Tests handelt es sich um verdeckt gesendete Warnmeldungen, die bei den meisten Handys nicht angezeigt werden und nur auf besonders konfigurierten Geräten zu lesen sind. Durch die verdeckte Versendung soll eine Störung oder Verunsicherung der Kundinnen und Kunden vermieden werden. Durch individuelle Konfigurationen der Handys kann jedoch nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass einzelne Menschen trotzdem einen Warnhinweis erhalten. 

Video

Auf der Hauptversammlung 2022 erklärt Telekom Vorstandsvorsitzender Tim Höttges wie Cell Broadcast funktioniert.

220620-Cell-Broadcast

Auch die Telekom Netzgeschichten behandeln den neuen Warndienst Cell Broadcast

AKTUELLE-NG-nur-in-607974-anbinden

Häufig gestellte Fragen

Die Deutsche Telekom versendet ab dem 3. Januar 2023 Warnmeldungen zu Testzwecken über Cell Broadcast. Es besteht keine Gefahr, es handelt sich um einen Funktionstest des neuen Dienstes. Aus dem Warntext geht deutlich hervor, dass es sich um eine Testwarnung des Netzbetreibers Deutsche Telekom handelt. Wie sich die Anzeige der Testwarnungen auf Smartphones deaktivieren lässt, steht in den Fragen und Antworten auf den Hilfeseiten der Telekom Deutschland

Eine Übersicht über Cell Broadcast geeignete Geräte sowie allgemeine Aussagen über den neuen Dienst stehen auf den Internetseiten des BBK Internetseite des BBK. Kundinnen und Kunden der Telekom Deutschland finden auch auf unseren Hilfeseiten weitere Informationen.

Breitbandausbau

Netze

Die Telekom investiert jedes Jahr mehrere Milliarden Euro in den Netzausbau.

FAQ