Konzern

Katja Werz

0 Kommentare

Wer die Corona-Hotline für Nebenan.de wuppte

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die neue Hotline ist eine wichtige Ergänzung für das Portal zur Nachbarschaftshilfe von Nebenan.de, damit sich insbesondere Risikogruppen während der akuten Covid-19-Pandemie besser schützen können. So können jetzt auch Menschen um Unterstützung bitten, die nicht über einen eigenen Internetanschluss verfügen. Wir stellen das Team vor, dass die Hotline verwirklichte, im Teil 3 unserer Reihe „Wir sind für euch da“.

Eine Collage des Teams um Stefan Marienfeld mit Hedi Meinhardt, Benjamin Becker und Christian Scholz.

Unter 0800 8665544 schaltet die Telekom für Nebenan.de die Corona-Hotline, damit während der Pandemie Risikogruppen soziale Distanz wahren können.

"Als die Kollegen aus dem Bereich Corporate Responsibility an uns herangetreten sind mit der Bitte, ob wir eine Hotline zur Unterstützung der Nachbarschaftshilfe auf die Beine stellen können, haben wir nicht lange gezögert sondern sofort zugesagt," sagt Stefan Marienfeld aus dem UC & AI Managed Solutions- Geschäftsbereich. Der Bereich stellt unter anderem Konferenzlösungen, Routing für Service Center, Chat- und Sprach-Bots, Servicenummern und Hotlines bereit. "Den kurzen Dienstweg haben wir trotz Homeoffice prima hinbekommen. Per WebEx und Telco haben wir die Anforderungen von Nebenan.de an die neue Hotline abgestimmt und dann ging alles ganz schnell - innerhalb von nur sechs Stunden waren die wesentlichen Eckpfeiler für die Hotline und das bundesweite Routing auf die Beine gestellt,“ ergänzt Marienfeld.

“Die Mitarbeiter Benjamin Becker und Christian Scholz aus meinem Team haben den Callflow progammiert und die Schnittstelle für die Datenübertragung der Hilfegesuche an Nebenan.de in Rekordzeit aufgesetzt. Heidrun Meinhardt hat parallel als Sprecherin die Texte für das Sprachmenü produziert“, führt Marienfeld weiter aus. “Es macht mich stolz zu sehen, wie das Team in dieser Situation agiert hat. Das Feedback des Kunden ist die beste Motivation genau so weiter zu machen“, sagt er und zitiert aus einer Mail des verantwortlichen Anforderers bei Nebenan.de: „Mir fehlen die Worte. Ein Beispiel wie schnell, dilligent und professionell Sie unser gemeinsames Projekt umgesetzt haben. Jetzt liegt der Ball bei uns, die Nummer so bekannt wie möglich zu machen.“

Die Hotline ist erreichbar unter der 0800 8665544

Die Anrufer hinterlassen ihre Telefonnummer, Postleitzahl und die Kategorie der gewünschten Hilfeleistung (zum Beispiel Einkaufshilfe, Haushalt, Haustiere). Das Gesuch wird dann automatisch bei nebenan.de im entsprechenden PLZ-Gebiet veröffentlicht so dass registrierte Nutzer von Nebenan.de das Gesuch sehen und reagieren können.

"Das Aufsprechen der Texte für das Sprachmenü hat im Home Office allerdings nicht so gut funktioniert", sagt Marienfeld. "Dafür ist unsere 'Sprecherin' Heidi Meinhardt dann doch noch mal ins Büro gefahren, weil wir da ein professionelles Mikrofon und Aufnahmegerät haben."

Ehrenamtliche Hilfe ist ein wichtiger Baustein, den das Portal zur Nachbarschaftshilfe www.nebenan.de vermittelt: Es vernetzt bundesweit Menschen miteinander, die sich gegenseitig unterstützen wollen.

Arbeiten in bis zu 100 Metern Höhe für beste Verbindungen.

So halten wir Wichtiges am Laufen

Wie die Telekom-Mitarbeiter in der Corona-Krise dafür sorgen, dass Netze, Service und Verbindungen stabil bleiben.

FAQ