Konzern

„Wir zeigen, dass die Zukunft schon da ist“

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die Branche richtet ihre Augen erneut auf den Mobile World Congress (MWC) in Barcelona. Im Vorfeld sagt Claudia Nemat, Vorstand für Technologie & Innovation , was der Telekom auf der größten Mobilfunkmesse diesmal wichtig ist. 

Claudia Nemat, Vorstandsmitglied Deutsche Telekom AG, Technologie und Innovation

Claudia Nemat, Vorstand für Technologie & Innovation: „Wir ermöglichen die smarte, digitale Gesellschaft.“

Am 25. Februar geht es los. Über 100.000 erwartete Besucher. Stände, die zusammen über 200 Länder vertreten - mit allem, was in der Branche Rang und Namen hat. Die Telekom ist dabei. Sind Sie schon gespannt auf den MWC19?  

Claudia Nemat: Wir positionieren uns in Barcelona als der führende Telekommunikationsanbieter Europas. Ich freue mich sehr darauf, dem Messepublikum und der Öffentlichkeit wieder Neuerungen zu zeigen, die dies untermauern. Und ich mag es, gemeinsam mit meinen Teams auf den ersten Moment auf unserem fertigen Stand hinzuarbeiten - und dann zu sehen, wie alle Zahnräder ineinandergegriffen haben. Genauso freue ich mich schon auf den Austausch mit Partnern und Kunden auf dieser wichtigen Industriemesse. 

Jedes Jahr überrascht die Telekom mit neuen Themen zum MWC. 2016 war es etwa der Weltrekord in den 5G-Reaktionszeiten, 2017 die Datenbrille mit ZEISS und 2018 dann die erste öffentliche Breitbandverbindung aus dem Flugzeug, um nur drei von vielen Beispielen zu nennen. Was haben Sie diesmal im Gepäck? 

Claudia Nemat: Schauen Sie, der MWC war für uns immer eine Leistungsschau, bei der wir – gerade zuletzt mit unseren Entwicklungen für den neuen Kommunikationsstandard 5G - in die Zukunft geblickt haben. Das machen wir auch 2019. Die Botschaft auf unserem Stand ist diesmal diese: Wir zeigen, dass die Zukunft schon da ist. 5G wird Realität. Zum Beispiel mit atemberaubenden Augmented und Virtual Reality-Welten und anderen Anwendungen. Mit anfassbaren Lösungen, die das Leben in der Stadt einfacher und umweltfreundlicher machen. Und: mit hochleistungsfähigen Campus-Netzen, dank derer Unternehmen ihre Abläufe nach Belieben automatisieren. Das bleibt wie bei der Messe 2018 auch in diesem Jahr gültig: Wir ermöglichen die smarte, digitale Gesellschaft. Wir liefern beste Verbindungserlebnisse dank intelligenter Netze - und das in allen drei Schwerpunkten unseres Messeauftrittes. 

Sie haben die drei Schwerpunkte gerade mit Ihren Beispielen angerissen: Verbraucher, Smart City und Unternehmen. Das Ganze stellen Sie unter das Motto „#DABEI“ oder „#TAKEPART“. 

Claudia Nemat: Ja, die digitale Welt eröffnet in unseren Augen vielfältige Chancen für jedermann. Wir wollen mit unseren Netzen den Zugang dazu eröffnen. Dafür investieren wir Milliarden. Für unsere drei Messeschwerpunkte heißt das Motto: Wir möchten den Besuchern zeigen, wie sie von interaktiven Anwendungen genauso profitieren können wie von nachhaltigen Städten und maßgeschneiderten Lösungen für Unternehmen.

Die Deutsche Telekom auf dem MWC 2019 in Barcelona, Blick auf den Stand.

MWC Barcelona

Das Motto in Barcelona ist Intelligente Konnektivität, wie sie der neue Kommunikationsstandard 5G künftig liefert.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.