Hass verletzt - auch online

Hass verletzt - auch online

Hass im Netz kann jede*n treffen -  Minderheiten und Menschen in der Öffentlichkeit sind besonders betroffen.  Das spaltet unsere Gesellschaft.

Ihre Auswahl:

Person schaut auf Smartphone

Konzern

Gemeinsam gegen Hass im Netz: 10 Tipps für digitale Zivilcourage

2 Wochen

Symbolbild Gegen Hass im Netz

Konzern

Magenta Telekom verankert Haltung gegen Hass im...

4 Wochen

BA_220824-Hass-bringt-jugendliche-zum-Verstummen

Konzern

Hass im Netz bringt Jugendliche zum Schweigen

6 Wochen

Diana Doko – Mitbegründerin und Vorständin Freunde fürs Leben e.V.

Konzern

Freunde fürs Leben reden darüber

32 Wochen

Glossar: Hass verletzt - auch online

Die wichtigsten Begriffe kurz erklärt.

Cybermobbing

Cybermobbing beschreibt systematische Angriffe im virtuellen Raum gegen Einzelne, zum Beispiel in Form von Bedrohung, Belästigung oder Bloßstellung. Im Gegensatz zu „Hate Speech“ zielt Cybermobbing nicht auf die Herabwürdigung ganzer Gruppen, sondern auf Einzelpersonen ab. 

Shitstorm

Ein Shitstorm ist das plötzliche und hohe Aufkommen von negativer Kritik, meist in Form von Kommentaren in den sozialen Medien. Ursache können bestimmte Äußerungen oder Handlungen sein, die der Öffentlichkeit missfallen. Ein Shitstorm kann sowohl Einzelpersonen, aber auch Unternehmen oder Organisationen treffen. 

Lesetipp

FAQ Teilen
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.