Medien

FÜNFZEILENWOCHE

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die wöchentliche Infomail für Arbeits- und Sozialthemen der Deutschen Telekom.
4. Juli 2014, Nr. 17

Themen der Woche

Telekom X-change: Für drei bis sechs Monate im Ausland arbeiten und dabei die eigenen Erfahrungen in einem neuen Bereich einbringen. Das bietet das X-change Programm für Mitarbeiter. Von diesem Austausch profitieren Mitarbeiter - letztes Jahr waren es 165 - und das Unternehmen gleichermaßen. HR berät im Vorfeld, hilft beim Umzug, steht den Mitarbeitern während ihres Einsatzes zur Seite und unterstützt auch bei der Reintegration im Heimatland.

Sonnige Aussichten: Die Telekom stattet noch in diesem Jahr rund 600 ihrer Technik-Standorte mit Solarenergie aus. Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern versorgen die Vermittlungsstellen mit Strom. Das senkt den CO2-Ausstoß genauso wie die Energiekosten. Ersparnis ab 2018: jährlich rund sechs Millionen Euro. Die erste Anlage wurde jetzt auf dem Dach einer Vermittlungsstelle im bayerischen Bamberg in Betrieb genommen.

Studieren ohne Immatrikulation: Im Rahmen der Weiterbildung können Mitarbeiter der Deutschen Telekom Module eines Studiengangs belegen, ohne sich an der Hochschule einzuschreiben. Je nach Hochschule wird das Modul im Fernstudium, im Präsenzstudium, als E-Learning oder in einer Mischform durchgeführt. Erfolgreich absolvierte Module können später auf ein Bachelor- oder Masterstudium angerechnet werden.

Total Workforce Management sorgt bei der Deutschen Telekom dafür, dass immer der richtige Mitarbeiter, mit den richtigen Fähigkeiten am richtigen Platz ist. So zum Beispiel beim Netzausbau. Die Deutsche Telekom Technik GmbH, die den Netzausbau realisiert, benötigte Unterstützung. Informationsveranstaltungen in anderen Konzerneinheiten gewannen das Interesse von rund 2.700 Mitarbeitern. Bis heute sind mehr als 800 Beschäftigte für den Netzausbau im Einsatz.

Unverhofft kommt oft: Eigentlich wollte der angehende Wirtschaftsingenieur seinen Telekom-Anschluss in seine neue Wohnung umziehen lassen. Da es nicht auf Anhieb klappte, verfasste er eine 15-seitige Analyse mit Optimierungsvorschlägen und Kosteneffizienz. Statt einer Standardantwort schickte die Telekom eine Einladung zum Expertengespräch in die Bonner Zentrale. Was folgte war ein Praktikum und ein Job. Talente finden sich auch auf Umwegen.

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit über 142 Millionen Mobilfunkkunden sowie 31 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 229.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte der Konzern einen Umsatz von 60,1 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.