Medien

FÜNFZEILENWOCHE

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die wöchentliche Infomail für Arbeits- und Sozialthemen der Deutschen Telekom.
10. März 2017, Nr. 09

 Themen der Woche

Neue Jobs: Deutsche Digital- und Telekommunikationsfirmen werden 2017 nach eigener Einschätzung rund 21.000 neue Jobs schaffen, teilte der Branchenverband Bitkom mit. Allein die Telekom will in diesem Jahr rund 900 ICT Professionals und Spezialisten bei ihrer Großkunden- und IT-Sparte T-Systems einstellen. Zusätzlich kommen 2017 erneut und 1.500 Auszubildende und 600 Duale Studenten ins Unternehmen.

Fördern: Am 15. März startet die diesjährige Ausschreibung der „Ich kann was!“-Initiative. Absender der Ausschreibung wird erstmals die Deutsche Telekom Stiftung sein, die seit Jahresbeginn Träger der bundesweit erfolgreichen Telekom-Initiative ist. In den vergangenen acht Jahren hat die Telekom mit ihrer Förderung mehr als 1.100 Einrichtungen und rund 75.000 Kinder und Jugendliche erreicht. Weitere Informationen unter diesem Link.

Männerdomäne: Frauen in Technikberufen sind immer noch unterrepräsentiert. Doch in den letzten Jahren hat sich diese Situation, wenn auch langsam, gewandelt – Frauen erkennen zunehmend den Reiz von technischen Berufen. Die Telekom unterstützt diese Entwicklung: In der Serie "Frauen im Netz" bietet die Telekom auf ihrem YouTube-Kanal spannende Einblicke in die Arbeitswelt von Frauen, die in der Technik des Unternehmens arbeiten. Hier sind die Videos. 

Altersteilzeit: In den vergangenen sechs Jahren haben rund 10.000 Telekom-Arbeitnehmer die Möglichkeit genutzt, mit der Altersteilzeit „gleitend“ in die Altersrente zu wechseln. Bislang konnte die zwei- bis achtjährige Altersteilzeit nur zwischen dem 55. und dem 63. Lebensjahr durchgeführt werden. Dieser Zeitraum ist jetzt bis zum 67. Lebensjahr erweitert worden, um den Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand künftig noch flexibler und individueller zu gestalten.

Alle Jobs: Nicht nur, dass alle ausgeschriebenen Stellen auf der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht werden, es wird über die Partnerschaft des Arbeitgebermodells auch sicher gestellt, dass immer geprüft wird, ob bei der BA gemeldete schwerbehinderte Personen auf die Stellen passen (Prüfung nach §81 SGB (X)). Die Deutsche Telekom ist auf der Homepage der Bundesagentur für Arbeit als "kooperierender Arbeitgeber" aufgeführt. Die Liste unter diesem Link.

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications

Über die Deutsche Telekom: https://www.telekom.com/konzernprofil

Fuenf-Teilen-Symbolbild

Fünfzeilenwoche

Infomail für Arbeits- und Sozialthemen der Deutschen Telekom AG

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.