Mit welchen Leistungen senden Mobilfunkantennen?

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Im Mobilfunk passen Basisstationen und mobile Endgeräte ihre Sendeleistung automatisch an die jeweiligen Übertragungsverhältnisse an. Bei guter Verbindung verringert sich die Sendeleistung auf einen Bruchteil des möglichen Maximums. Dies spart beim Handy Akkuenergie und senkt die Stärke der elektromagnetischen Felder.

Die Sendeleistung der Mobilfunkantennen beträgt in der Regel zwischen zehn und 100 Watt.

Die Telekom Basisstationen des GSM-Netzes haben in der Regel eine Sendeleistung von vier bis 16 Watt pro Frequenzkanal. Die Zahl der Frequenzkanäle einer GSM-Basisstation hängt vom Bedarf an Telefonaten und Datenübertragungen in einer Funkzelle ab und liegt zwischen zwei und zehn Kanälen. Die Telekom UMTS-Anlagen haben in der Regel ein oder zwei Frequenzkanäle mit einer Sendeleistung von jeweils maximal 20 Watt. Bei LTE mit ein oder zwei Frequenzkanälen beträgt die Sendeleistung bis zu 40 Watt.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.