Blog.Telekom

Markus Jodl

4 Kommentare

Ab in den Tunnel: Wie schnelles Internet in die U-Bahn kommt

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
Moderatorin Wiebke steht im U-Bahn-Tunnel.

Wiebke im U-Bahn-Tunnel

LTE in der U-Bahn: Die Deutsche Telekom rüstet 46 Haltestellen in Nürnberg mit schneller Internetverbindung aus. Das Video zeigt, wie es funktioniert.

Nürnberg ist neben Berlin, Hamburg, München und Frankfurt die einzige Stadt, die ein eigenes U-Bahnnetz besitzt. Hier fährt seit 2008 sogar die erste fahrerlose U-Bahn. Vor zehn Jahren wurde die U-Bahn mit Mobilfunk ausgestattet. Aber die Ansprüche der Fahrgäste steigen. Telefonieren alleine reicht nicht mehr.

Auch unter der Erde wollen die Kunden auf Facebook, Youtube, Google & Co. nicht verzichten. Deshalb werden die 46 Bahnhöfen bis Anfang 2016 mit LTE ausgestattet. Wie das funktioniert, zeigen wir ein einem Video.

Mobilfunk-Ubahn-Nuernberg

​​​​​​​

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.