Blog.Telekom

Pawel Dillinger

15 Kommentare

Netzausbau 44/19

Im Wochenrhythmus bündeln beziehungsweise informieren wir an dieser Stelle die wichtigsten Meldungen, wo wir in Deutschland die Netzabdeckung erweitert und Glasfaser verlegt haben.

Rund 30 Millionen Haushalte können aktuell mit bis zu 250 MBit/s im Web surfen (www.telekom.de/ausbauticker).

BI_191025_MBfD-FTTH_Inbetriebnahme_Steinsfeld

Auf der Überholspur - Inbetriebnahme des Glasfasernetz in Eichstätt

Wichtiger Hinweis:
Diese Seite wird von der Pressestelle erstellt und betreut.
Wir dokumentieren hier jede Woche unseren Netzausbau.
Wer etwas online buchen oder eine Beratung möchte, muss unsere Kundenwebseite www.telekom.de nutzen. Aus verschiedenen Gründen, u. a. wegen Wettbewerbsrecht und Regulierung, können wir an dieser Stelle keine individuellen Ausbauanfragen beantworten. Dafür besteht die Möglichkeit, sich unter www.telekom.de/schneller als Kunde einzutragen und frühzeitig eine Info zu erhalten, sobald der Ausbau an der dort eingetragenen Adresse abgeschlossen ist.

LTE-Ausbau: Schneller ins Mobilfunknetz

Noch schnellere LTE-Technik mit Übertragungsraten von bis zu 150 MBit/s hat die Telekom in folgenden Städten und Gemeinden in Betrieb genommen

  • Emmendingen    
  • Essen (Oldenburg)    
  • Freiburg im Breisgau    
  • Hamburg    
  • Heidenheim an der Brenz    
  • Kaufbeuren    
  • Kempten (Allgäu)    
  • Landkreis Alzey-Worms    
    • Monsheim und Wallertheim 
  • Landkreis Barnim    
    • Wandlitz
  • Landkreis Bergstraße    
    • Bensheim und Viernheim
  • Landkreis Calw    
    • Bad Wildbad und Haiterbach
  • Landkreis Cham    
    • Cham und Stamsried 
  • Landkreis Donnersbergkreis    
    • Rockenhausen und Winnweiler 
  • Landkreis Eichstätt    
    • Gaimersheim und Wettstetten
  • Landkreis Ennepe-Ruhr-Kreis    
    • Hattingen, Sprockhövel und Wetter (Ruhr)
  • Landkreis Enzkreis    
    • Heimsheim und Mühlacker 
  • Landkreis Fürth    
    • Puschendorf und Seukendorf
  • Landkreis Heidekreis    
    • Bispingen, Eickeloh, Munster, Soltau und Walsrode 
  • Landkreis Hildburghausen    
    • Sachsenbrunn
  • Landkreis Hildesheim    
    • Almstedt und Elze
  • Landkreis Kulmbach    
    • Mainleus, Marktschorgast und Wirsberg
  • Landkreis Lippe    
    • Augustdorf, Detmold, Dörentrup, Extertal, Horn-Bad Meinberg, Kalletal, Lemgo und Leopoldshöhe.
  • Landkreis Mansfeld-Südharz     
    • Blankenheim und Seegebiet Mansfelder Land
  • Landkreis Mecklenburgische Seenplatte    
    • Neubrandenburg und Waren (Müritz)
  • Landkreis Neuburg-Schrobenhausen    
    • Burgheim, Ehekirchen, Neuburg a.d. Donau und Oberhausen
  • Landkreis Schwarzwald-Baar-Kreis    
    • Donaueschingen und Villingen-Schwenningen
  • Landkreis Segeberg    
    • Bark, Bebensee, Großenaspe, Negernbötel, Pronstorf, Rohlstorf, Schackendorf, Seedorf, Trappenkamp, Wiemersdorf, Wittenborn und Wulfsmoor
  • Landkreis Uckermark    
    • Angermünde und Templin
  • Leverkusen    
  • Münster    
  • Rinteln    
  • Salzlandkreis    
    • Aschersleben und Calbe
  • Ulm    
  • Wiesbaden

Mit der Aktion "Wir jagen Funklöcher"  will die Telekom auch die entlegensten Gebiete Deutschlands mit schnelle LTE versorgen. Die Aktion ist dabei für Gemeinden nicht nur kostenlos - sie können auch proaktiv mithelfen. Der Hashtag in den Sozialen Medien lautet #wjf.

20190905_Funkloecher_Header

Gemeinsam mit den Kommunen will die Telekom den letzten Funklöchern den Garaus machen.

Schnelles Internet: Hier ist es angekommen

Der Glasfaserausbau mit Surfgeschwindigkeiten bis zu 1 GBit/s (1.000 MBit/s) kann ab sofort hier genutzt werden:

  • Kraiburg    
  • Steinsfeld    
    • Ellwingshofen
    • Chausseehaus
    • Gypshütte
    • Possenmühle
    • Urphershofen
    • Steinbruch

Hier kann adressgenau recherchiert werden: www.telekom.de/schneller.

Hinweis: In der Regel dauert der Ausbau (je nach Aufwand oder Vertrag) zwischen zwölf bis 36 Monate. Anschließend können die Kunden die neuen Anschlüsse nutzen.Die Ausbaugebiete sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht auf der Karte www.telekom.de/schneller abgebildet. Es besteht aber die Möglichkeit sich dort als Kunde einzutragen und eine frühzeitige Info zu erhalten, sobald der Ausbau abgeschlossen ist.

BI_191025_Industrieschornstein_mit_Funktechnik_Bonn

Industrieschornstein mit Funktechnik in Bonn, NRW

Wer mehr über das Thema "Netzausbau" erfahren will, kann unserem YouTube Kanal "Telekom-Netz" folgen. Hier begleiten wir unseren Netzausbau und Netzumbau in Bild und Ton. Wer aktuell informiert werden will, folgt uns auf Twitter: "telekomnetz".

Breitbandausbau

Netze

Die Telekom investiert jedes Jahr mehrere Milliarden Euro in den Netzausbau.

FAQ