"Best of… Digitale Verantwortung"

"Best of… Digitale Verantwortung"

Ausgewählte Expertenstatements auf einen Blick

Hier finden Sie die spannendsten und interessantesten Aussagen der Experten aus der Diskussionsreihe „Taumeln wir in die Digitalisierung? Wir brauchen eine digitale Verantwortung!“ thematisch gegliedert auf einen Blick.

Katastrophenschutz

Für uns ist gerade im Bereich der Warnung der Bevölkerung in Katastrophenlagen ein Mix von Kommunikationswegen wichtig.....Wir sind froh, dass es mit der modernen Technologie möglich ist, über Smartphones zum Beispiel konkrete Informationen zu geben. Das ist besser als das, was wir mit einer Sirene machen können. Christoph Unger, Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. mehr

Smart Fashion

Fashion ist die neue Benutzerschnittstelle. Sie hilft uns dabei, den Menschen Technik näher zu bringen. Lisa Lang, Designerin und Gründerin von ElektroCouture. mehr

Künstliche Intelligenz vs. menschlicher Geist

Roboter faszinieren uns, weil sie uns, dort wo sie versagen, eine neue Wertschätzung für die erstaunlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Menschen vermitteln. Ken Goldberg, Robotik-Professor in Berkeley. mehr

Die Menschen wollen doch nicht nur neutrale Information, sondern sie wollen auch Haltung, sie wollen sich mit einer Meinung, einer Haltung eines Journalisten auseinandersetzen, sie wollen sich auch einmal reiben an einem Kommentar, sie wollen Widerspruch oder manchmal auch Zustimmung erfahren. Das Individuelle macht doch den Journalismus auch aus. Holger Steltzner, Mit-Herausgeber der F.A.Z. mehr

Die Schlüsselfrage dreht sich um die Entstehung menschlichen Bewusstseins. Wird die künstliche Intelligenz jemals so weit kommen? Diese Frage wurde bisher nicht beantwortet, doch unsere Fortschritte sind beeindruckend. Sundar Pichai, CEO von Google, vor dem Match seiner Software "AlphaGo" gegen den amtierenden Go-Weltmeister im März 2016. mehr

Chancen und Herausforderungen

Kein Bereich wird von der Digitalisierung unberührt bleiben. Eine enorme Welle an gewaltigen Veränderungen liegt vor uns, doch noch realisiert niemand wirklich das Ausmaß dieser Entwicklung. Rob Nail, CEO der Singularity Universität. mehr

Die Selbstbestimmung der Menschheit steht derzeit auf dem Spiel, was uns große Sorgen bereiten muss. Big Nudging, Citizen Scores und Implantate ebnen den Weg für digitale Sklaverei. Prof. Dr. Dirk Helbing, ETH Zürich und TU Delft. mehr

Wenn es uns gelingt, einen geeigneten gesetzlichen Rahmen zu kreieren, können alle am Wohlstand teilhaben. Prof. Dr. Dirk Helbing, ETH Zürich und TU Delft. mehr

Ich glaube eher, dass wir in einer Zeit leben, in der der Umbruch so gewaltig ist, so viele Dinge verändert, dass wir auf Sicht fahren müssen. Ranga Yogeshwar, Wissenschaftsjournalist. mehr

Die digitale Kultur ist eine, bei der wir am Ende fragen müssen: Wer programmiert hier eigentlich wen? Ist es so, dass unser Nutzerverhalten möglicherweise dazu führt, dass wir nach und nach anfangen, beeinflusst zu werden, dass nach und nach Kaufentscheidungen - das merkt man heute schon - sehr stark geprägt werden von dem Input des Users. Ranga Yogeshwar, Wissenschaftsjournalist. mehr

Ich halte das für eine Riesenchance. Oliver Bäte, Vorstandsvorsitzender Allianz. mehr

Ich glaube, das ist typisch deutsches Phänomen: Wir machen uns erst einmal Sorgen, und dann sehen wir die Chancen.Oliver Bäte, Vorstandsvorsitzender Allianz. mehr

Deswegen verstehe ich die Sorgen unserer Bürger: Was passiert da eigentlich? Oliver Bäte, Vorstandsvorsitzender Allianz. mehr

Die Lernprozesse in der IT-Security sind ja leider immer damit verbunden, dass was kaputt gegangen ist. Linus Neumann, Sprecher des Chaos Computer Clubs. mehr

Big Data

Wir müssen Big Data von der Leine lassen. Gesche Joost, Internetbotschafterin der Bundesregierung. mehr

Wir wissen nicht, was wir in 10, 20, 30 Jahren mit all diesen Daten machen. Da sind alle in der Verantwortung. Philipp Erler, CIO Zalando. mehr

Was ich sehr häufig bei neuen Produkten und neuen Ideen sehe, ist, dass im Prinzip nicht aus der ersten Welle der Digitalisierung gelernt wird, das heißt, Fehler in der IT-Security erneut gemacht werden. Das ist als würde man einen Evolutionsschritt zurückspringen und gleichzeitig einen weiteren gehen. Linus Neumann, Sprecher des Chaos Computer Clubs. mehr

Es ist als völlig normal anerkannt, dass ein Anbieter, der uns eine Software verkauft, nicht dafür haftet. Linus Neumann, Sprecher des Chaos Computer Clubs. mehr

Datenschutz

Wir machen mit Kundendaten nur das, was Kunden uns erlauben zu tun, und das wird auch so bleiben. Oliver Bäte, Vorstandsvorsitzender Allianz. mehr

Wir sollten nicht außer Acht lassen, dass es, wenn es eine völlig ungebremste Digitalisierung gibt, die gesellschaftlichen Werten eben nicht Rechnung trägt, zu sehr negativen Konsequenzen kommen kann. Peter Schaar, ehemaliger Bundesdatenschutzbeauftragte. mehr

Beim Datenschutz geht es ja nicht darum, dass man die Uhr zurückdreht in eine analoge Zeit, wo man noch keine personenbezogenen Daten in größerem Umfang gespeichert hat. Nein, es geht darum, die Digitalisierung (...) zu zähmen und auch dazu beizutragen, dass Daten, die nicht personalisiert sein müssen, eben auch nicht personalisiert werden (...). Peter Schaar, ehemaliger Bundesdatenschutzbeauftragte. mehr

Bildung

In Deutschland lernen Schüler den Umgang mit Computern – trotz Schule. Prof. Dr. Wilfried Bos, Technische Universität Dortmund und Direktor des Instituts für Schulentwicklungsforschung. mehr

Verantwortung der Politik, der Wirtschaft, des Einzelnen

Aber das Wichtige ist, dass wir auch die Chancen erkennen. Und das setzt voraus, dass wir uns intensiv damit befassen und dass wir - das ist mir sehr wichtig - aktiv gestalten. Ranga Yogeshwar, Wissenschaftsjournalist. mehr

Denn ich will, dass die Generation meiner Kinder nicht nur Konsument ist, sondern dass sie aktiv gestalten. Ranga Yogeshwar, Wissenschaftsjournalist. mehr

Die digitale Revolution wird dann eine demokratische Revolution, wenn sie es schafft, die Bürger aktiv in die Gestaltung mit einzubinden. Wenn das nicht der Fall ist, dann haben wir die Entmündigung genau jener Demokratie, die wir eigentlich stärken wollten. Ranga Yogeshwar, Wissenschaftsjournalist. mehr

Lass uns Treiber sein und nicht Getriebene! Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender Deutsche Bahn. mehr

Smartphone Nutzung

"Smartphones ermöglichen völlig neue Formen der Produktivität und Level der Produktivität, die wir früher nicht kannten. Gleichzeitig, durch diese vielen Unterbrechungen: Ich selber muss irgendetwas checken, oder meine Freunde reichen mir irgendetwas rein und das piept da jetzt raus … Dadurch kommen wir zu einem hochfragmentierten Alltag und eliminieren damit jede Form von Flow, also jede Form von längerem Fokussieren auf ein Thema, in das man irgendwie reintaucht. Flow war aber die Wurzel von Glücksempfinden und Produktivität. Das zurückzunehmen, das ist jetzt die Herausforderung." Alexander Markowetz, Informatiker und Buch-Autor. mehr...

"Ich glaube insgesamt, dass wir in Deutschland immer noch so ein bisschen an dieser Schuldfrage hängen - moralisch gut oder schlecht. Das ist dämlich, sondern: Wir sind in der Mitte. Ja, klar, ich kann das nicht aufhalten, ich werde es aber auch nicht so hinnehmen, sondern: Wie kann ich das mitgestalten? Und was man dann leider merkt, ist: In der Mitte ist es richtig schwierig." Alexander Markowetz, Informatiker und Buch-Autor. mehr...

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.