Grafik Nachhaltige Entwicklung

Verantwortung

Sustainable Development Goals (SDGs)

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die Telekom unterstützt die Sustainable Development Goals.

Im September 2015 wurden die 17 Sustainable Development Goals von der UN verabschiedet. Die Deutsche Telekom unterstützt ihre Erreichung durch zahlreiche Aktivitäten.

Global Compact ist eine freiwillige Initiative der United Nations. Ihre Mitglieder verpflichten sich zur Umsetzung universeller Prinzipien im Bereich Nachhaltigkeit. Am 25. September 2015 wurden die 17 Sustainable Development Goals von der UN verabschiedet, mit denen unter anderem Geschlechtergleichstellung erreicht, eine nachhaltigere Industrie aufgebaut und der Klimawandel gestoppt werden sollen. Die Deutsche Telekom AG kommt – als Gründungsmitglied des Global Compact – ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nach und unterstützt diese durch zahlreiche Aktivitäten. Beispielsweise hat die Deutsche Telekom eine Frauenquote in der Führungsebene eingeführt, fördert und produziert nachhaltige Innovationen und verringert mit ihrer Klimaschutzstrategie CO2-Emissionen.

Die Sustainable Development Goals sind der Nachfolger der Millennium Development Goals und gelten für die nächsten 15 Jahre. Auch für die Erreichung der neuen Ziele wird die Deutsche Telekom AG ihren Beitrag leisten.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.