Blog.Telekom

Philipp Schindera

1 Kommentar

Ein persönlicher Jahresrückblick

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Wow, was für ein Jahr geht da zu Ende! Für uns bei der Telekom war es ein Jahr mit vielen spannenden Themen und dazu auch geschäftlich ein überaus erfolgreiches. Wir sind wieder das größte Telekommunikationsunternehmen Europas.

Dafür haben wir hart gearbeitet: Wir haben beim Netzausbau richtig Gas gegeben und rund 40.000 Kilometer Glasfaser verlegt. Insgesamt haben wir in Deutschland fünf Milliarden Euro investiert, nur VW hat mehr Geld in die Hand genommen. Unser Glasfasernetz ist mittlerweile mit 455.000 Kilometer das mit Abstand größte in Deutschland.

Auch im Mobilfunk bauen wir weiter kräftig aus, das Ergebnis kann sich sehen lassen: Wir sind Testsieger in allen drei großen Mobilfunktests. Das freut uns sehr. Ein tolles Netz ist die Basis für gute Produkte: Mit StreamOn haben wir im Frühjahr mal wieder eine echte Neuerung auf den deutschen Markt gebracht - Streaming solange man möchte, mit über 150 Partnern. Das kommt an: Mehr als 700.000 Nutzer haben sich für den Dienst entschieden. Schade, dass der Regulierer das anders sieht, aber wir werden für unsere Kunden kämpfen, damit wir den Dienst auch weiterhin anbieten können.

StreamOn war nicht die einzige Innovation in diesem Jahr: Smart Parking ist ein weiteres Beispiel - und mit 5G kommen noch viele neue Anwendungen, die wir uns heute noch gar nicht so richtig vorstellen können.

All das sind Themen, die Sissy und Toni in unserem Jahresrückblick zusammengefasst haben. Wie gewohnt witzig und kurzweilig. Schaut mal rein.

zwei Mädels schmücken einen Tannenbaum

Und noch was zum Schluss: Das Jahr hat für mich viele neue Kontakte gebracht, sei es über die sozialen Medien oder auf Veranstaltungen, auf denen ich als Redner aufgetreten bin oder Gast teilgenommen habe. Und wer auch im kommenden Jahr mit mir Kontakt halten möchte, der folgt mir am besten über Twitter @schindera

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.