Mehr Mobilfunk für drinnen

Fragen und Antworten

Typischerweise werden Repeater genutzt, um die Mobilfunkabdeckung in Gebäuden zu verbessern. Dabei ist ein Mobilfunk-Repeater vereinfacht gesagt ein Verstärker für Mobilfunksignale. 

Das Grundprinzip ist also, dass der Repeater die vorhandenen Mobilfunksignale vor einem Gebäude aufnimmt, diese per Kabelverbindung in das Gebäude überträgt und verstärkt im Gebäude wieder aussendet. 

Im Gegensatz zu anderen Mobilfunk-Ausbau- und Verbesserungsmaßnahmen, die häufig noch eine leistungsfähige Breitbandanbindung benötigen, kann ein Repeater relativ einfach und schnell montiert und in Betrieb genommen werden, da nur eine ausreichende Mobilfunkversorgung erforderlich ist. Zudem ist keine Installation durch den Kunden erforderlich, da der Repeater bereits auf die Mobilfunkfrequenzen voreingerichtet ist.

Der Repeater kann sowohl LTE/4G als auch 5G verstärken. Dabei allerdings jeweils nur ein Frequenzband: 

  • LTE/4G 1.800 MHz: Das setzen wir vor allem in Städten ein
  • 5G: 3.600 MHz: Der Ausbau mit diesen Frequenzen ist in 8 Städten (Hamburg, Berlin, Leipzig, Köln, Bonn, Frankfurt, Darmstadt, München) gestartet. 

Indizien, die für den Einsatz eines Repeaters sprechen, sind:

  • Ein im Gebäude schwaches / schlechtes Mobilfunksignal, d.h. Mobilfunk Sprach- und / oder Datenverbindungen häufig abbrechen, …
  • … während außerhalb des Gebäudes ein ausreichend gutes Funksignal / Empfangspegel besteht, also problemlos per Mobilfunk Sprach- und Datenverbindungen nutzbar sind. 

Nicht einsetzbar ist ein Repeater allerdings in Fällen, in denen auch außerhalb des Gebäudes kein ausreichend gutes LTE/4G oder 5G-Signal verfügbar ist.

Ein Repeater besteht vereinfacht gesagt aus zwei Komponenten: 

  • Eine Außenantenne „fängt“ das Mobilfunksignal ein und überträgt dieses per Kabelverbindung zu dem Verstärker im Gebäude. 
  • Der Verstärker (Repeater) im Gebäude wiederum nimmt das Signal per Kabelverbindung auf, verstärkt dies und sendet das Mobilfunksignal im Gebäude erneut aus. 
  • Die Abmessungen des Repeaters sind ca. 20cm x 20 cm (Länge x Breite) bei ca. 5 cm Tiefe.
  • Halterungen für Außenantenne und Verstärker sind im Lieferumfang des Pakets enthalten.
  • Eine Stromversorgung wird nur für das Verstärkergerät im Gebäude benötigt.

Dazu lassen sich keine pauschalen Aussagen treffen, da es vor allem auf die Gebäudeeigenschaften und die Beschaffenheit der Wände ankommt. 

Der Repeater sollte aber Wohnungsgrößen von bis zu 80 qm abdecken können und auch zumindest in Nähe des Repeaters auch obere und untere Stockwerke abdecken können. 

Der erwähnte Kundenakzeptanztest soll ebenfalls dazu dienen, ein besseres Gefühl für die Gebäudebeschaffenheit bei den Kunden und deren Kundenerlebnis zu bekommen.

Nein, der für diesen Test vorgesehene Repeater wird nur das Telekom-Netz verstärken können. 

Es gibt natürlich auch sogenannte „Multi-Operator“-Repeater, die aber deutlich teurer und komplexer sind und auch eine Koordination mit den anderen Netzbetreibern bei der Inbetriebnahme erfordern. 

Wir haben dazu eine eigene Webseite mit weitergehenden Informationen und einer Möglichkeit zur Registrierung angelegt: www.telekom.com/mehr-Mobilfunk-fuer-drinnen

Nach Ihrer Registrierung werden wir einige Vorprüfungen anstoßen und auch mit Ihnen in Kontakt treten, um die weitere technische Eignung gemeinsam zu besprechen. 

Voraussetzungen, die wir überprüfen müssen, sind z.B. die Mobilfunk-Bedingungen an Ihrer Adresse (Frequenzen für LTE/4G und/oder 5G und die jeweiligen Empfangspegel) und auch die Möglichkeiten für die Installation einer Außenantenne an ihrem Gebäude oder Fenster. 

In einigen Fällen kann es auch sein, dass wir im Vorfeld eine Art Testgerät bei den Testern für einige Tage platzieren würden, um die realen Bedingungen messen zu können. 

Im Rahmen des Tests sind sowohl die Hardwarekosten als auch die Installationsleistungen für alle Teilnehmer kostenfrei. 

Sofern der Test dann Ihre Erwartungen erfüllt hat, würde das Equipment auch nach dem Test bei den Teilnehmern als Dauerleihgabe kostenfrei verbleiben. 

Neben der Bereitschaft zur Installation & Betrieb des Repeaters und der Außenantenne erwarten wir insbesondere eine intensive Nutzung unseres Mobilfunknetzes mit idealerweise auch mehrere 5G- und 4G-Geräte, die über den Repeater regelmäßig genutzt werden. 

Da der Repeater einen Stromanschluss benötigt, erwarten wir auch, dass die Tester diesen auf eigene Rechnung zur Verfügung stellen. 

Daneben wird die Bereitschaft benötigt, an Umfragen teilzunehmen und uns Feedback zu geben. 

Und da das Equipment – auch regulatorisch – in unserem Besitz verbleibt, muss dies an dem vorgegebenen Standort verbleiben und darf nicht veräußert werden. 

Voraussetzungen, die wir im Vorfeld überprüfen müssen, sind z.B. die Mobilfunk-Bedingungen an Ihrer Adresse (Frequenzen für LTE/4G und/oder 5G und die jeweiligen Empfangspegel). 

Und natürlich gehört dazu auch, dass die Voraussetzungen im Gebäude problematisch sind, d.h. kein für 4G oder 5G ausreichender Pegel verfügbar ist und Sie daher Telekom-Mobilfunkdienste aktuell nicht oder nur eingeschränkt nutzen können. 

Weiterhin auch die Bereitschaft und Möglichkeiten für die Installation einer Außenantenne an ihrem Gebäude oder Fenster. 
 

Wir müssen den Produkttest aufgrund des damit verbundenen Installationsaufwands für uns regional begrenzen. Da wir zudem insbesondere die 5G-Funktionalität testen wollen, haben wir uns für die ersten 8 acht 5G-Städte (Hamburg, Berlin, Leipzig, Köln, Bonn, Frankfurt, Darmstadt, München) als Teilnahmegebiet entschieden, in denen wir den 5G-Ausbau gestartet haben. 

Da der Repeater aber auch im LTE/4G -Netz eingesetzt werden kann, ist es nicht zwingend erforderlich, dass bereits eine 5G-Versorgung bei Ihnen vor Ort vorhanden ist. 

Maßgeblich wäre jedoch, dass Sie aktuell Probleme mit dem LTE-Empfang im Gebäude haben und vor dem Gebäude noch ein ausreichender LTE-Pegel (LTE 1.800 MHz) vorhanden ist.

Da es um Verbesserungen für das Mobilfunknetz geht, ist ein Telekom -Mobilfunkvertrag erforderlich, um an dem Test teilnehmen zu können. Idealerweise auch mit einem Tarif, der eine Datennutzung mit hohem inklusiv Volumen hat. 

Aktuell gehen wir davon aus, dass wir im Mai mit der Installation und Montage der Geräte beginnen können. 

Nach Installation planen wir einen Testzeitraum von ca. 2 Monaten.

Nein, der Repeater ist für eine Wandmontage vorgesehen und muss für die korrekte Funktion auch einen Mindestabstand Abstand zur Außenantenne haben. Auch durch die Kabelverbindung zur Außenantenne wird der Repeater nur in einem gewissen Umkreis platzierbar sein. Unsere Techniker werden bei der Installation vor Ort berücksichtigen, welches die geeigneten Positionen für besten Empfang sind und das Gerät vor Ort in Absprache mit dem Kunden platzieren.

Das gilt umso mehr für die Außenantenne: Diese muss nach unseren Vorgaben an einer festen Gebäudeseite angebracht werden und ist dann nicht variabel einsetzbar. 

Breitbandausbau

Netze

Die Telekom investiert jedes Jahr mehrere Milliarden Euro in den Netzausbau.

MWC Barcelona

Das intelligente 5G Netz

Nach der MWC-Absage bleibt ein Strauß aktueller Technologie-Themen, die Sie sich hier virtuell erschließen können.

FAQ Teilen
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.