Symbolbild Länderbeteiligung Russland

Verantwortung

Gute Noten für T-Systems

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Review zur Employee Relations Policy bei T-Systems CIS in Russland. Gute Noten gab es als Ergebnis des unlängst durchgeführten Vor-Ort Reviews.

Die Employee Relations Policy (ER-Policy) wurde im Jahr 2011 entwickelt und trat am 29. August 2012 bei T-Systems CIS (Russland) in Kraft. Die Einführung der ER-Policy wurde an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommuniziert. Da die ER-Policy mit der russischen Verfassung im Einklang steht, verlief die Umsetzung reibungslos. Die Policy ist, wie andere Regelungen auch, für alle Angestellten verfügbar und zugänglich. Weltweit hohe Standards Das Review wurde am 29. und 30. Juli 2013 in St. Petersburg am sogenannten "Point of Production“ durchgeführt. Ziel des Reviews war es, Maßnahmen zu bewerten, die seit In-Kraft-Treten der ER-Policy umgesetzt wurden. Zusätzlich eröffnete die Deutsche Telekom eine Plattform, um Verbesserungsmöglichkeiten zu diskutieren und um sicherzustellen, dass die weltweit geltenden, hohen Standards auch in der russischen Tochter-Gesellschaft erfüllt oder ggf. sogar übertroffen werden. St. Petersburg ist neben Moskau, Voronesz und Ekaterinburg einer von vier Standorten von TS CIS. Insgesamt agiert die russische Tochtergesellschaft der T-Systems mit derzeit fast 900 Angestellten in einem wachsenden Arbeitsmarkt mit einer jungen und motivierten Belegschaft. Gelebte Leitlinien Das Review zeigt, dass alle Standards, die als Kernelemente in der ER-Policy definiert sind, umgesetzt und eingehalten werden. Die Leitlinien sind sichtbar und werden innerhalb des Unternehmens gelebt. Eine fühlbar integrative Unternehmenskultur und ein gutes Arbeitgeber-Image sind, aufgrund des schnell wachsenden Unternehmens, sehr wichtig. Momentan werden nahezu 80 Projekte von T-Systems CIS betreut. Daher ist die Nachfrage an Experten hoch bei gleichzeitig ebenfalls hohem Wettbewerb um IT-Skills im Markt und einer daraus resultierenden hohen Fluktuation. Um den Anforderungen des Geschäfts nachzukommen und mit dem großen Wachstum des Unternehmens umgehen zu können, wurden unternehmensinterne Strukturen, Prozesse und Programme neu aufgestellt und verbessert. Eine niedrige Personalkostenquote, knapp geplante Projekte und eine kritische Anzahl an Überstunden sind Herausforderungen, mit denen das Management und die Führungskräfte umgehen müssen. Diese Risiken sollten möglichst schnell verringert werden, sodass eine gute Balance von Arbeit und Freizeit entstehen kann. Berufliche und persönliche Weiterentwicklung TS CIS bietet seinen Mitarbeitern ein großzügiges "Cost-Sharing-Programm“ der Krankenversicherung an mit einer Reihe von zusätzlichen Komponenten. Führungskompetenzen werden weiterentwickelt und mit entsprechenden Programmen unterstützt. Als weitere Reaktion auf das starke Wachstum des Unternehmens wurde ein Entwicklungsprogramm für Führungskräfte aufgesetzt, das sich derzeit in einer Pilot-Phase befindet. Um das Engagement und die Motivation aller Mitarbeiter zu fördern, gibt es außerdem verschiedene Programme zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung. Auch das Thema "Diversity“ wird im Unternehmen gelebt, u.a. mit einem Anteil von 30 Prozent Frauen in unteren und mittleren Management-Positionen. Großen Wert wird auch auf die Vermeidung jeglicher Diskriminierung gegenüber anderen Mitarbeitern im Unternehmen gelegt. Ferner wurde im Februar 2013 ein Datenschutzbeauftragter zur Sicherstellung der Datenschutzanforderungen eingestellt. Balance zwischen Arbeit und Freizeit Zusammenfassend zeigt das Review sehr positive Ergebnisse, trotz der Herausforderung, die angemessene Balance zwischen Arbeit und Freizeit zu finden. Arbeitnehmer, Management und Führungskräfte verstehen und leben die grundlegenden Werte und Prinzipien der Deutschen Telekom. Alle notwendigen Schritte sind eingeleitet, um Strukturen, Prozesse und Programme innerhalb eines Unternehmens mit hoher Wachstumsrate aufzustellen und zu verbessern und mindestens die Berücksichtigung der globalen Standards zu sichern, ja sogar darüber hinaus zu gehen, um die Position als attraktiver Arbeitgeber auf dem russischen Markt zu sichern.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.